Staubgenossen

#0141[1051] „Si tacuisses, philosophus manisses“ (1), heißt es so schön – also wäre es eigentlich klüger sofort das Bloggen einzustellen. Aber „qui vitat molam, vitat farinam“ (2) – ohne Einträge auch keine Leser… 😉 ◾ Unser Wohnzimmer dient weniger dem Wohnen, als so ziemlich allen anderen vorstellbar möglichen Zwecken. Lange Zeit war es diesen Sommer improvisierte Holzwerkstatt, im … Staubgenossen weiterlesen

Tomatenmark im Hirn – Besuch vom Berliner Aluhutträger

#0113[1023] In der vergangenen zweiten Wochenhälfte war mein Uralt-Kumpel Rudi hier zu Besuch, der Typ aus Berlin mit dem Faible für thematisch schwerste Kost. Dennoch verlief der Besuch mit einer unerwarteten „Leichtigkeit“. Philomena hatte im Vorfeld bereits erwogen für die Besuchsdauer zu ihrer Mutter nach Süddeutschland zu entfliehen – war dann aber ebenfalls sehr positiv … Tomatenmark im Hirn – Besuch vom Berliner Aluhutträger weiterlesen

Wenn ich alt bin, erschieße ich mich eh…

#0093[1003] Hypermental der halbherzige Blogger gönnte sich einmal mehr eine längere Schreibpause… Wehe, wenn das einreißen sollte! Andere Profi-Blogautoren hauen täglich und regelmäßig „Content“ raus, um ihre Community zufrieden zu stellen – da kann sich dieser selbsternannte Amateur-Blogger namens „hypermental“ noch eine saftige Scheibe von abschneiden! Überhaupt lebt der Betreiber dieses Blogs ziemlich hinter dem … Wenn ich alt bin, erschieße ich mich eh… weiterlesen

Wonnemonat Mai – jetzt wird wieder überall gebumst

#078[988] Wonnemonat Mai! Frühlingserwachen! „Veronika, der Lenz ist da / Die Mädchen singen tralala / Die ganze Welt ist wie verhext / Veronika, der Spargel wächst!“ Überall schießt der Saft in die Spitzen – auf allen öffentlichen Grünflächen wird fleißig Händchen gehalten. …und geturtelt. …und geschnäbelt. Wonnemonat Mai – Zeit für Zärtlichkeiten. Man zieht sich … Wonnemonat Mai – jetzt wird wieder überall gebumst weiterlesen

Gott sprach zu mir aus dem Spamfilter

#048[958] Nun blogge ich bereits seit über zwei Monaten auf WordPress – habe inzwischen etliche Leser und Abonnenten. Zunehmend auch Menschen, die nicht nur aus der hiesigen myTagebuch-Diaspora stammen. …und ich kriege Spam! Der WordPress-interne Spamfilter scheint ganz gut eingestellt zu sein, denn die bislang etwa sieben oder acht erschienenen Spam-Kommentare landeten sofort zielsicher in … Gott sprach zu mir aus dem Spamfilter weiterlesen

Achtung Spoiler! Auflösung zu Schreibman’s Rätselbild

#045[955] ACHTUNG! – bitte diesen Blogeintrag nur weiterlesen, wenn Ihr in Schreibmanns entsprechendem Blogbeitrag mit dem Rätselbild nicht mehr weiterraten möchtet und dringend eine Auflösung braucht! Der mir schon aus all den gemeinsamen Autorenjahren auf myTagebuch bestens vertraute Blogger und Buchautor „Schreibman“ hat in jenem Blogeintrag folgendes Bild veröffentlicht, bei dem man raten soll, was … Achtung Spoiler! Auflösung zu Schreibman’s Rätselbild weiterlesen

— Typischer Tagesablauf —

#032[942] Eine im Kreise ehemaliger myTagebuch-Autoren hier auf WordPress momentan trendende Gepflogenheit scheint es zu sein, seinen jeweiligen typischen Durchschnittstagesablauf zu schildern. Nachdem offenbar „Nell“ den diesbezüglichen Startschuss gab, zogen etliche Bloggerkollegen nach, „Fundsachen“, „Milou“, „Erinnye“, „Ginger“, uva. – bei den jeweiligen Lesern schienen diese Alltagsberichte erkennbar auf großes Interesse zu stoßen, ungeachtet der Tatsache, … — Typischer Tagesablauf — weiterlesen

Haus der Stille – „kaum noch Vögel sind schon da, keine Vögel, keine“

#028[938] In letzter Zeit ist es draußen um Haus „Zweieichen“ herum oftmals sehr still – kein Vogelgesang ist mehr zu vernehmen. Das war vor wenigen Jahren noch weitgehend anders. Die Vögel verschwinden. Erst gingen die Insekten, dann folgten – der Nahrungskette entsprechend – die Vögel… Ich möchte meinen Lesern eine Frage stellen: Erinnert Ihr Euch … Haus der Stille – „kaum noch Vögel sind schon da, keine Vögel, keine“ weiterlesen

Bundeskanzler Lindner in Koalition mit der AfD und ein neobarockes Zeitalter bombastischer Über-Ornamentalik

#018[928] Manchmal wurde ich zum Trendsetter, ohne das zu wissen; oder zum Propheten – bzw. weniger spirituell ausgedrückt vielleicht Futurologen? Meine konsequente, sich dem Mainstream verweigernde Exzentrik führte schon oftmals dazu, dass ich beispielsweise irgendeine zunächst eher uncoole Style-Marotte hatte, die dann später vom Zeitgeist aufgeschaufelt Massenmode wurde: Gutes Beispiel dafür waren meine über Jahrzehnte … Bundeskanzler Lindner in Koalition mit der AfD und ein neobarockes Zeitalter bombastischer Über-Ornamentalik weiterlesen