Die naheliegendste Erklärung ist politisch zu unerwünscht, um offiziell in Betracht gezogen werden zu können

#0411[1321] „Wieso zur fickenden Hölle hat unser ländlich geprägter Bauerndörfer-Landkreis hier eigentlich immer einen 7-Tage-Inzidenz-Wert von fast 200 Coronavirus-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner?“ 🤔 Selbst in der benachbarten kreisfreien Großstadt „Graustadt“ (anonymisierende Aliasbezeichnung in meinem Blog) liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert aktuell lediglich bei etwa 150 bis 170 Neuinfektionen. In meiner alten Heimatstadt, der Mustermetropole „Shangri-La“ voller Studenten, … Die naheliegendste Erklärung ist politisch zu unerwünscht, um offiziell in Betracht gezogen werden zu können weiterlesen

Die alten und die Schwachen

#0325[1235] Meine eigene Corona-Panik hält sich aktuell noch ziemlich in Grenzen. Mehr Sorgen mache ich mir um die geschwächten und bereits gesundheitlich schwer angeschlagenen Personen in meinem Umfeld: Mein über 80-jähriger nierenkranker und herzgeschwächter Vater würde in seinem gesundheitlichen Zustand vermutlich bereits die normale Grippe nicht mehr überleben… 😞 Und Philomenas Schwester Berenike ist seit … Die alten und die Schwachen weiterlesen

Philomena (und ein lateinischer Ohrwurm)

#0247[1157] Eben vor ein paar Stunden war ich noch in meiner gelobten alten Heimat – der wunderschönen Stadt „Shangri-La“, um dort für Philomena ihren neuen Tennisschläger abzuholen. Sie hatte sich in den letzten Wochen ebenfalls eine Auswahl an Rackets aus unserem dortigen Tennisfachgeschäft ausgeliehen, um diese ausgiebig auszuprobieren und sich dann für eines von ihnen … Philomena (und ein lateinischer Ohrwurm) weiterlesen

Er ist wieder da

#0121[1031] Seit gestern ist mein Vater wieder zuhause. Zurück in artgerechter Haltung – umgeben von Pfeifentabak, Uhrenticken, Sofas und Perserteppichen. Hoffentlich stürzt er nun nicht öfters. Die Gefahr ist wohl immer präsent. Heute war ein Installateur da, der demnächst einen Haltegriff und einen Klappsitz in die Dusche einbauen wird. Weitere Modifikationen im hypermentalen Elternhaus sind … Er ist wieder da weiterlesen

Der Galgen steht schon bereit…

#0119[1029] Auch wieder einer dieser Sätze, von denen ich nie angenommen hätte, dass ich sie jemals sagen würde – ich heute zu meiner Mutter: „Schön, dass wir für Vater schon den Galgen aufgebaut haben…“ Ist unser Familienverhältnis etwa dermaßen zerrüttet? Nein – es handelte sich nämlich nicht um das berüchtigte Hinrichtungsinstrument, sondern um einen „Bettgalgen“ … Der Galgen steht schon bereit… weiterlesen

Herzinfarktverdacht, Hauttumor, Suizid – Bad News Day

#0116[1026] Mein Vater erholt sich nach der OP leider nicht in wünschenswerter Weise: Bei ihm ist knapp zwei Tage nach der OP der Troponin-Wert sehr stark angestiegen – wenn dieser Wert stark erhöht ist, ist das ein signifikanter Marker für einen Herzinfarkt, oder anderes schwerwiegendes Herzproblem. Deshalb konnte er leider nach der Entlassung aus der … Herzinfarktverdacht, Hauttumor, Suizid – Bad News Day weiterlesen

Sturz

#0115[1025] Eigentlich wollte ich heute an dieser Stelle drei oder vier Einkaufsanekdoten aus der vergangenen Woche raushauen – aber es kommt bekanntlich immer alles anders, als gedacht… Morgendlicher (bei mir, für die Allgemeinheit eigentlich vormittäglicher) Anruf von meiner Mutter: Vater ist gestürzt. Ich schnell hin – kam kurz nach den Rettungssanitätern dort an und noch … Sturz weiterlesen

Herr Drecksack und Frau Mistfotze sowie deren degenerierte Bälger

#084[994] Früher hat man seinen Bälgern ein Herbarium geschenkt, damit sie Pflanzen pressen konnten und was über die Natur lernen, oder ein Tierbuch und einen Globus, oder ein Teleskop, damit sie ehrfürchtig ins Universum schauen sollten… Natur, Verantwortung, Schöpfung, Position des Menschen darin. Heute schenkt man solch laut Elternratgeberliteraturberg pädagogisch wertvolles Geraffel maximal bis zur … Herr Drecksack und Frau Mistfotze sowie deren degenerierte Bälger weiterlesen