Nix als Schwierigkeiten beim Hantieren mit den Gummis

#0159[1069] Ich lag eben gemütlich auf meinem Tablet lesend im Bett, als komische Geräusche an mein Ohr drangen. „Oh, die Mäuse treiben’s heute aber dolle“, dachte ich spontan. Normalerweise ist es meistens die Mäusepopulation auf dem Dachboden, wenn man Schlechteinordnungsbares hört – Trippeln, Raspeln oder Rascheln. Vermutlich haben die grauen Nagetiere über die Jahre hinweg … Nix als Schwierigkeiten beim Hantieren mit den Gummis weiterlesen

„Ich habe gerade einen Orgasmus gehabt, einen Orgasmus!“

#0158[1068] Ich mag keine Menschen (mehr) um mich haben – ausgenommen meine wenigen noch verbliebenen (nicht aussortierten) Freunde und die nächsten Familienangehörigen… Der Rest stört eher. Schlimm genug, dass man ab und an zu Kundenkontakten und zum Einkaufengehen gezwungen ist! Beim Einkaufen widert mich das Gesindel inzwischen einfach nur noch an – borniertes, dämliches, unnützes … „Ich habe gerade einen Orgasmus gehabt, einen Orgasmus!“ weiterlesen

Wie niest Ihr denn eigentlich? 🤧

#0149[1059] („Krötenwanderung“: 💰💰💰 → 🐢) Der Elektriker für die Elektrifizierung des Gartenhäuschens und des Schildkrötenhauses könnte im Januar oder Februar kommen und hat mittlerweile auch einen Kostenvoranschlag geschickt – 1800 Euro! Wird hart. Zumal ich mir letzten Monat – nach etwa acht Jahre währender Jackenkaufabstinenz – gleich zwei Winterjacken (u.a. meine erste echte Daunenjacke – Philomena schwört … Wie niest Ihr denn eigentlich? 🤧 weiterlesen

Kastenkuchenkrümel: Heute nur hypo- statt hypermentales Gefasel

#0114[1024] Der Sommer liegt mir nicht – unter Bloggingaspekten zumindest. Ich habe Mühe mich zu irgendetwas aufzuraffen, was über das Nötige hinausgeht. Von der Hitze (die auch nach der Hitzewelle noch in der oberen Etage von Haus „Zweieichen“ herrscht – irgendwie geht sie hier nicht aus den Mauern – nächstes Jahr wird höchstwahrscheinlich eine Klimaanlage … Kastenkuchenkrümel: Heute nur hypo- statt hypermentales Gefasel weiterlesen

37° im Schatten – Gestänge und Ärsche

#0108[1018] 37°C – was kann man da machen? Was mir einfallen würde: Verhaltenes Planschen in einem Infinity Pool mit Meerblick über ein Palmenpanorama – am Beckenrand eisgekühlter Wassermelonensaft… Nazi-Badespaß in Köln (siehe Milous Brunnen-Bilder-Eintrag und die zugehörigen Kommentare)… In einer Hängematte eine kubanische Zigarre rauchend vom Wind ans Ohr gewehten Fetzen südamerikanischer Rhythmen lauschen… Was … 37° im Schatten – Gestänge und Ärsche weiterlesen