Dem Papa seine Zeitung

#0272[1182] Wir lesen hier regelmäßig den „SPIEGEL“ – ich glaube ich lese diese vermutlich immer noch politisch wichtigste Wochenzeitung des Landes bereits seit meinem vierzehnten oder fünfzehnten Lebensjahr. Einstmals flammend begeistert, inzwischen oftmals mit einer Art Hassliebe – jaja, im Alter wird man konservativer… 😉 Apropos „im Alter“ und „DER SPIEGEL“: Ich habe ‘ne brandaktuelle … Dem Papa seine Zeitung weiterlesen

Idylle oder Hölle? Der frühe Vogel tankt Heizöl… ⛽🐦

#0187[1097] 8:00 Uhr. In Worten „acht“. Morgens! 🕗 Das ist definitiv nicht meine Zeit. Frühe Vögel können meinethalben im Nest verfaulen – scheiß auf die Würmer, ich bin ‘ne „Eule“ und keine „Lerche“… Sehe doch schon aus, wie so‘n alter Uhu… 😉 Um acht Uhr morgens hatte meine Hausgenossin einen Arzttermin – ich fuhr sie hin. … Idylle oder Hölle? Der frühe Vogel tankt Heizöl… ⛽🐦 weiterlesen

Engländer stellen ihre Zahnbürsten in 4000 Jahre alte Gefäße – hypermental speist daraus „Bohnensuppe“

#0152[1062] ◼ Heute habe ich auf SPIEGEL-ONLINE folgenden Artikel gefunden: (zum Lesen bitte hier klicken) Darin geht es um einen Engländer, der auf einem Flohmarkt einen alten Keramiktiegel erstand und diesen anschließend als Zahnputzbecher benutze – bis er nach etlichen Jahren erfuhr, dass dieser aus der bronzezeitlichen Induskultur stammte und sage und schreibe 3900 Jahre alt … Engländer stellen ihre Zahnbürsten in 4000 Jahre alte Gefäße – hypermental speist daraus „Bohnensuppe“ weiterlesen

Ferdinand Cheval – ein besessener Landpostbote baut den Palast seiner Träume

#057[967] Kürzlich stolperte ich auf „Spiegel-Online“ über einen Artikel in der dortigen „Einestages“-Reihe, der sich um die Geschichte und Person von Ferdinand Cheval drehte, einem bemerkenswerten, französischen Postboten, der unbeirrbar und besessen für seinen exzentrischen Traum lebte. Ein unbeirrbar schaffender Sisyphos der Fin de Siècle-Zeit… Sofort erinnerte ich mich an ein Buch, das mir einst … Ferdinand Cheval – ein besessener Landpostbote baut den Palast seiner Träume weiterlesen

Hyper, alte Kotschleuder!

#016[926] Als ich gerade den Titel dieses Blogeintrags tippte, stellte ich ihn mir von dieser gepresst-reißerisch pseudolustigen Stimme eines Lachsackes kurz vor dem Bersten vorgetragen vor, die früher bei „TV total“ immer als Off-Moderator in den Einspielern zu hören war: „Hyper, alte Kotschleuder!“ Dieser ominöse Off-Kommentator – ich habe mal gelesen, dass es bis heute … Hyper, alte Kotschleuder! weiterlesen