Arrivederci – mein vorerst letzter Blogeintrag ❌

#0438[1348] Bei mir trudelten per Mail und SMS bereits die ersten zaghaften Nachfragen von langjährigen Stammlesern ein, ob ich mal ein Lebenszeichen geben könne – offenbar eine Folge davon, dass ich nun seit fast schon drei Wochen hier nichts mehr auf meinem Blog veröffentlicht hatte, oder auch davon, dass ich in den letzten Tagen nur … Arrivederci – mein vorerst letzter Blogeintrag ❌ weiterlesen

Lifetime-Zufriedenheitskurve

#0358[1268] Ich schreibe hier zurzeit kaum noch – zum einen, weil schlichtweg nichts passiert, über das man schreiben könnte, und zum anderen, weil ich mittlerweile meistens zu platt/müde/antriebslos/lustlos zum schreiben bin… Ich könnte es eigentlich genau so gut wie „Inorbit“ machen, der hier auf WordPress kürzlich mal wieder sein Blog gelöscht hat. Aber dieser Schritt … Lifetime-Zufriedenheitskurve weiterlesen

Hypermental, der alte Geschichtenerzähler

#0345[1255] Seit etwas über zwei Jahren beehre/versorge/behellige (sucht Euch was Passendes aus) ich meine Leser mittlerweile mit meiner selbstausgedachten Fortsetzungsgeschichte „Sternenkreuzer Pirmasens“ – einer SciFi-Story mit seit gestern zwei Dutzend Episoden… Nun, das Ausdenken von Geschichten ist für mich nichts wirklich Neues – ich fing damit bereits vor etlichen Jahrzehnten an, als in meiner Kindheit … Hypermental, der alte Geschichtenerzähler weiterlesen

Lieber verarmt, als im System gefangen – außerdem bin ich froh, dass ich keine Blagen am Bein habe

#0290[1200] Heute musste mir Philomena etwas von ihrem Weihnachtsgeld leihen, weil sonst mein Konto gesperrt worden wäre – diese fucking Armut kotzt mich manchmal echt fast ein klitzekleines bisschen an… 😉 Jedenfalls wurde mein Dispolimit von minus 5000 Euro um annähernd 200 Euro nach unten überzogen, weil wieder die Autoversicherungskosten von fast 800 Euro abgebucht … Lieber verarmt, als im System gefangen – außerdem bin ich froh, dass ich keine Blagen am Bein habe weiterlesen

2019 war scheiße / 2020 wird scheiße

#0284[1194] Irgendwie war das ein ziemlich maues Jahr und es ging auch ziemlich schnell vorüber: Gefühlt haben wir jetzt gerade erst Frühherbst und nicht gleich schon wieder Weihnachten… Ereignisarm und deprimierend. Stillstand, Talfahrt rückwärts entgegen der Fahrtrichtung – ungewollt, aber auch ohne dagegen etwas zu unternehmen. Ein Highlight war vielleicht noch die Bornholm-Reise im Sommer … 2019 war scheiße / 2020 wird scheiße weiterlesen

Fragt keiner mehr nach – Fassade, Fassade, Sonne, Mond und schade…

#0210[1120] Sodbrennen spritzt mir hinterrücks ans Gaumendach: Zu viel unbekömmliches Essen – Krokantschokolade und dann auch noch Pulled Pork mit Teriyaki-Würzung aus der Dose aufs Sandwich mit Alibi-Salatblättern (die im Hause sind, um sie an „Kröt“ zu verfüttern) – Philomena ist nahezu zehn Tage in Folge aus dem Haus. Musste heute erstmals seit einem halben … Fragt keiner mehr nach – Fassade, Fassade, Sonne, Mond und schade… weiterlesen