„just feelin‘ Greta inside“

#0193[1103] Über 60 Abonnenten (heute heißt‘s indes wohl eher „Follower“) konsumieren mittlerweile meine „Daily News from Absurdistan“ – alle paar Tage kommt jemand Neues hinzu. Manche gehen auch wieder – so hat mich nach 17 Jahren gemeinsamer Blogging-Koexistenz gestern das „Phantom vom Bürgerpark“ nicht nur deabonniert, sondern gleich auch noch komplett blockiert. Damit muss man … „just feelin‘ Greta inside“ weiterlesen

Greta Lobo – ein Eintrag nach Manier der „Kätzerin“ 😉

#0180[1090] Ein absolutes Schietwetter  herrscht momentan schon seit Tagen. Regen, Regen und nochmals Regen. ☂ Kein Wunder, dass die Kids heute weltweit in allen wohlstandsverwöhnt-degenerierten, westlichen Ländern für besseres Wetter protestiert haben! Moment. Nee, für den Klimawandel haben sie die Schule geschwänzt, äh – dagegen natürlich! Für schlechteres Wetter womöglich? Allerhand. Egal. Hilft eh nix. Wird … Greta Lobo – ein Eintrag nach Manier der „Kätzerin“ 😉 weiterlesen

Ich nehm’s ihm schon bisschen übel

#0177[1087] Gestern schlug Sturmtief „Eberhard“ den Agenturmeldungen nach ziemlich hart zu. Hier hielt sich der Schaden in Grenzen. Am Haus „Zweieichen“ steht nun ein Schornstein (korrekter bezeichnet eher lediglich eine Art Entlüftungsrohr aus Plastik) schief – ich denke, das muss aber nicht einmal kurzfristig repariert werden und wird schon irgendwie halten – und in der … Ich nehm’s ihm schon bisschen übel weiterlesen

Vögeln im Garten (angry white old male – edition)

#0167[1077] Ob es wohl am heutigen „Valentinstag“ (Konsumfest US-amerikanischer Prägung für Mainstreamdeppen, die aus einer hormonell bedingten Psychose heraus Opfergaben an ihre jeweiligen Projektionsflächen abrotzen) lag? Jedenfalls hing etwas „love in the air“, beim heutigen Versprecher des Tages – ich neige ja seit einer geraumen Weile verstärkt dazu, übelste Wortverdreher und Sprachstolpereien loszulassen – zu … Vögeln im Garten (angry white old male – edition) weiterlesen

Von dümmlich grinsenden Plastik-Koboldkindern, Rauschgoldschlampen und dem “big fat old red one“ 🎅

#0150[1060] Die Adventszeit läuft bereits seit einigen Tagen und ich bekomme wieder kaum etwas davon mit. Als einzige Weihnachtsdeko haben Philomena und ich ein paar uralte Pappsterne an die Fenster gehängt – die Nachbarn hingegen fahren schwere Geschütze auf: Es wird ordentlich beleuchtet – u.a. flirren nebenan seit kurzem ein paar Weihnachtsmanngesichter-Gobos über die Hauswand… … Von dümmlich grinsenden Plastik-Koboldkindern, Rauschgoldschlampen und dem “big fat old red one“ 🎅 weiterlesen

Tomatenmark im Hirn – Besuch vom Berliner Aluhutträger

#0113[1023] In der vergangenen zweiten Wochenhälfte war mein Uralt-Kumpel Rudi hier zu Besuch, der Typ aus Berlin mit dem Faible für thematisch schwerste Kost. Dennoch verlief der Besuch mit einer unerwarteten „Leichtigkeit“. Philomena hatte im Vorfeld bereits erwogen für die Besuchsdauer zu ihrer Mutter nach Süddeutschland zu entfliehen – war dann aber ebenfalls sehr positiv … Tomatenmark im Hirn – Besuch vom Berliner Aluhutträger weiterlesen

Das kam mir Spanisch vor…

#0095[1005] Gestern am späteren Nachmittag dachte ich, hier in „Niedergüllestunk“ müsse irgendwo ein Kindersportfest sein. Ausgelassener Jubel alle paar Minuten in ziemlich hoher Stimmlage. Ab und zu auch rhythmisches Händeklatschen, wie zum Anfeuern… Abends war mir übrigens nicht gut – ich fürchte, ich habe mich in den letzten Tagen überarbeitet. Ich berichtete an dieser Stelle … Das kam mir Spanisch vor… weiterlesen