Rasanter Verfall

#0128[1038] „Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten“ (Karl Kraus) Wie vor allem die treuesten Fans – die meinen absonderlichen Internet-Aberwitz bereits seit myTagebuch-Blogging-Zeiten verfolgen – bereits wissen, habe ich mit meinem Mr.-Hyde-statt-Dr.-Jekyll-Alter Ego „Nebelwarner“ in den Jahren 2006 bis 2015 zunächst auf myVideo und später dann auf YouTube allerlei kreativen … Rasanter Verfall weiterlesen

Aloha heja – von feiernden Dorf-Honks in den nächtlichen Selfie-Wahn getrieben…

#0120[1030] Ich bin ja ins ländliche Exil gezogen, um weitgehend meine Ruhe zu haben – mal abgesehen von krähenden Hähnen, Vogelgezwitscher und quakenden Fröschen. Aber die stören nicht – im Gegenteil: Es gibt wohl so etwas wie entspannungsfördernde Urgeräusche. Wenn ich Vogelgezwitscher, Bachgeplätscher oder Grillengezirpe höre, dann beruhigt mich das. Dabei kann ich in der … Aloha heja – von feiernden Dorf-Honks in den nächtlichen Selfie-Wahn getrieben… weiterlesen

Kontrafaktische Geschlechtsumwandlung – this alternate history is fake news!

#0118[1028] Manchmal beschäftige ich mich mit ein paar Gedankengängen, die „was wäre wenn“ in Richtung Kontrafaktische Geschichte gehen. Als „kontrafaktische Geschichte“, „virtuelle Geschichte“ oder „Uchronie“ bezeichnet man Hypothesen zu anderen möglichen Verläufen der Weltgeschichte, etwa „wie wäre die Geschichte verlaufen, wenn Hannibal den Zweiten Punischen Krieg gegen die Römer gewonnen hätte?“, oder „wie sähe die … Kontrafaktische Geschlechtsumwandlung – this alternate history is fake news! weiterlesen

37° im Schatten – Gestänge und Ärsche

#0108[1018] 37°C – was kann man da machen? Was mir einfallen würde: Verhaltenes Planschen in einem Infinity Pool mit Meerblick über ein Palmenpanorama – am Beckenrand eisgekühlter Wassermelonensaft… Nazi-Badespaß in Köln (siehe Milous Brunnen-Bilder-Eintrag und die zugehörigen Kommentare)… In einer Hängematte eine kubanische Zigarre rauchend vom Wind ans Ohr gewehten Fetzen südamerikanischer Rhythmen lauschen… Was … 37° im Schatten – Gestänge und Ärsche weiterlesen

Guerilla Gardening: Philomena gräbt um… (Tirade gegen den Spießerkies)

#0105[1015] Juhu – endlich wurden einige Neonicotinoide verboten! Juhu – jetzt hat Bayer (zu dem Monsanto inzwischen gehört) gleich wieder ein paar neue Insektenvernichtungsmittel auf den Markt geworfen, welche die verbotenen ersetzen. Sie sind mit den alten fast identisch, es gibt nur winzige strukturelle Unterschiede zu den bisherigen Bienenkillern. Die Landwirte kaufen und spritzen wieder … Guerilla Gardening: Philomena gräbt um… (Tirade gegen den Spießerkies) weiterlesen

Unten am Fluss – Grüße aus dem Sommerloch!

#0102[1012] Hat der Depp schon wieder Grippe, oder haben sie ihn nun endlich weggesperrt, oder was? Vierzehn Tage kein hypermentales Geblöke Geblogge mehr – Fluch, oder Segen? SOMMERLOCH Es gäbe eigentlich so viel zu schreiben, zumal der politische Wahnsinn zu WM-Zeiten (in denen das gemeine Dummvolk von Brot und Spielen weitestgehend ruhig gestellt ist) bekanntlich … Unten am Fluss – Grüße aus dem Sommerloch! weiterlesen

Malte-Torben geht durch die Decke!

#0099[1009] Malte-Torben geht steil! Genauer gesagt mein Blogeintrag „Malte-Torben – eine nicht ganz politisch korrekte Lovestory“ vom 11. Februar diesen Jahres. Manchmal geschehen mysteriöse Dinge auf WordPress. So bietet sich mir bei den WordPress-Statistiken hinsichtlich „Aufrufe“ und „Besucher“ aktuell folgendes Bild: Für ein paar Tage stiegen die Aufrufe meiner „Daily News from Absurdistan“ dermaßen an, … Malte-Torben geht durch die Decke! weiterlesen

Pfingsten

#087[997] Pfingsten (von griechisch „πεντηκοστὴ ἡμέρα“ - „pentēkostē hēméra“, deutsch „50. Tag“) ist ein christliches Fest. Am 50. Tag der Osterzeit, also 49 Tage nach dem Ostersonntag, wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes gefeiert – als Mysterium oder ikonografisch Aussendung des heiligen Geistes oder auch Ausgießung des heiligen Geistes genannt. Im Neuen … Pfingsten weiterlesen

Herr Drecksack und Frau Mistfotze sowie deren degenerierte Bälger

#084[994] Früher hat man seinen Bälgern ein Herbarium geschenkt, damit sie Pflanzen pressen konnten und was über die Natur lernen, oder ein Tierbuch und einen Globus, oder ein Teleskop, damit sie ehrfürchtig ins Universum schauen sollten… Natur, Verantwortung, Schöpfung, Position des Menschen darin. Heute schenkt man solch laut Elternratgeberliteraturberg pädagogisch wertvolles Geraffel maximal bis zur … Herr Drecksack und Frau Mistfotze sowie deren degenerierte Bälger weiterlesen