Arrivederci – mein vorerst letzter Blogeintrag ❌

#0438[1348] Bei mir trudelten per Mail und SMS bereits die ersten zaghaften Nachfragen von langjährigen Stammlesern ein, ob ich mal ein Lebenszeichen geben könne – offenbar eine Folge davon, dass ich nun seit fast schon drei Wochen hier nichts mehr auf meinem Blog veröffentlicht hatte, oder auch davon, dass ich in den letzten Tagen nur … Arrivederci – mein vorerst letzter Blogeintrag ❌ weiterlesen

dies & das (und frohe Ostern!)

#0436[1346] Gleich eingangs möchte ich meine neuesten beiden Follower begrüßen – schön, dass ich Euch als hier regelmäßig Lesende gewinnen konnte! 😃👍 Ansonsten wird dieser Eintrag hier eine bunte bis bittere Mischung von Kurznotizen, denn ich habe mal wieder eine Weile nichts geschrieben und möchte mich heute auch nicht allzu weitschweifig äußern… Generell kommt das … dies & das (und frohe Ostern!) weiterlesen

Wenn Eichen weichen (indem sie gen Himmel entschweben)…

#0434[1344] „Ich mag schweres Gerät“ kommentierte meine geschätzte Leserin „The One“ aus der Schweiz unter meinem letzten Blogeintrag und bat mich darum, dass ich hier ein paar Bilder unserer Baumfällungsaktion poste, bei der auch ein 80-Tonnen-Autokran zum Einsatz kommen sollte… ▶️ Nun, dieser Wunsch kann heute nach vollbrachter Tat eingelöst werden – hier ist das … Wenn Eichen weichen (indem sie gen Himmel entschweben)… weiterlesen

Eventuell können wir eine echte Stange Geld sparen…

#0433[1343] Die große Baumfällaktion rückt zeitlich näher. Deshalb ist vor ein paar Tagen bereits das „Insektenhotel“ einen Eichenstamm weiter umgezogen: Aufgrund der erheblichen Verschattung unseres Gartens, der Laub(ab)fallproblematik und vor allem des alljährlichen hochgradig gesundheitsgefährdenden Eichenprozessionsspinnerbefalls, der unseren Garten im Sommer stets ein paar Wochen lang ohne Ganzkörperschutzanzüge (ein Foto von Philomena in solch einem … Eventuell können wir eine echte Stange Geld sparen… weiterlesen

Das Ende einer Jacke 🧥😡

#0432[1342] ◾Ich zerstöre so gut wie niemals absichtlich Dinge, die man noch gebrauchen kann. So aus dem emotionalen Affekt heraus einfach Sachen zerdeppern? Selten. Das vorletzte mutwillig zerstörte Objekt war vor nunmehr zwölf Jahren ein Pizzateller in meiner damaligen Küche in Berlin-Friedrichshain, den ich spontan gegen die Wand schmiss, als mir ein Informant telefonisch neueste … Das Ende einer Jacke 🧥😡 weiterlesen

Drei Stürze

#0427[1337] Heute gibt’s gleich von drei Stürzen zu berichten – los geht’s: ▪️𝔖𝔱𝔲𝔯𝔷 I Fangen wir mit dem Temperatursturz an, der uns vor etlichen Tagen hier in der Region einen krassen Wintereinbruch und enormen Schneefall gebracht hat. Die minus 18 Grad sind im hypermentalen Garten leider nicht ohne Folgen geblieben. Ein großer Teil der immergrünen … Drei Stürze weiterlesen

Tricky Schweinepriesterin!

#0425[1335] Don’t mess with a Versicherungsfachangestellte… Ich konnte die Dame von meiner Versicherung zwar (wie im vorletzten Blogbeitrag berichtet) telefonisch dazu bewegen, die monatlichen Beitragskosten meiner Privat-Krankenversicherung zu senken – aber dann wohl doch nicht so gründlich, wie erhofft! 😏 Als ich heute den Umschlag mit der Vertragsänderung öffnete, sah ich, dass der Beitrag nicht … Tricky Schweinepriesterin! weiterlesen

Nächtliche Steuerrechtsrecherche im 10-Minuten-Rhythmus bis zum Beklopptwerden

#0423[1333] Irgendwie komische Zeit gerade – die letzten vier Tage habe ich mich kaum mit etwas anderem als mit Steuerrecht, meinen Versicherungen, grundsätzlichen Anlegestrategien, diversen Kryptowährungen, Finanzplänen, usw. beschäftigt. Teilweise wurde ich darüber richtiggehend meschugge! 🤯 So konnte ich vorletzte Nacht erst irgendwann nach sieben Uhr morgens allmählich in den Schlaf finden, weil mir bis … Nächtliche Steuerrechtsrecherche im 10-Minuten-Rhythmus bis zum Beklopptwerden weiterlesen