Schuppiger Fett-Goth und ein Entzündungsherd

#0295[1205] Ich weiß jetzt, woher die Ohren- und diffusen Zahnschmerzen kommen. Ich war heute beim Zahnarzt – ich hatte glücklicherweise einen sehr späten Termin, erst um viertel vor sieben abends. Dennoch musste ich heute bereits drei Stunden früher als sonst aufstehen, denn auch Philomena hatte einen Arzttermin in „Graustadt“: Mittags erhielt sie beim Hautarzt ein … Schuppiger Fett-Goth und ein Entzündungsherd weiterlesen

Die Grünen stehen vor einem Rätsel…

#0291[1201] Habe gerade draußen im Regen eine schöne kubanische „Montecristo Edmundo“ geraucht – richtig gute Ware… 13 Grad waren es im Garten – Anfang Januar um 3 Uhr nachts! Wohlgemerkt 13°C plus – während meiner Kindheit waren es zu dieser Jahreszeit meistens eher minus 13°C… Das ist doch nicht mehr normal, oder? Wahrscheinlich haben sie … Die Grünen stehen vor einem Rätsel… weiterlesen

„Kuschelige Neujahrsgrüße von Franz-Walter & Rotraut!“ 💕

#0288[1198] 01.01.2020, 0:00 Uhr:  Ich liege in Bauchlage in meinem Schlafzimmer auf dem Bett, ein Kopfkissen unter dem Thorax sorgt für ein wenig Leseabstand zum einige Wochen alten (ich bin wie immer in Leserverzug) „SPIEGEL“-Heft, das auf der Matratze vor mir liegt. Es geht im Artikel um den Einfluss von Aas auf Ökosysteme, um verwesende … „Kuschelige Neujahrsgrüße von Franz-Walter & Rotraut!“ 💕 weiterlesen

Unsere alten Heldenarenen gibt’s nicht mehr…

#0279[1189] Eingangs meiner letzten „Sternenkreuzer Pirmasens“-Episode berichtete ich davon, dass mich gerade eine Erkältung ausgeknockt hat. Fieber, Reizhusten, Rauchpause. Immerhin habe ich gestern dennoch die bereits vor einigen Tagen eingetroffene Zigarrenlieferung zur Wiederaufmunitionierung meines wurzelhölzernen Humidor-Schränkchens ausgepackt. Nach längerer Pause habe ich auch endlich mal wieder die Schublade für kubanische Zigarren befüllt, die längere Zeit … Unsere alten Heldenarenen gibt’s nicht mehr… weiterlesen

„Clash of Cultures“ (oder der Wampen?)

#0263[1173] Ich bin ja ein großer Empiriker – klar, mein erstes Universitätsstudium, in dem ich auch diplomierte, war schließlich auch ein naturwissenschaftliches. Ich beobachte und (er)messe, um zu wissen. Mit dem glauben habe ich‘s bekanntlich nicht so… 😉 Immer wenn ich die relative gemütliche Sicherheit bzw. sichere Gemütlichkeit meines selbstgewählten ländlichen Exils verlasse (beispielsweise, um … „Clash of Cultures“ (oder der Wampen?) weiterlesen

Schlachtkörper-Apokalypse

#0262[1172] Philomena hat mich nach meinen polnischen Fress-Eskapaden (definitiv zu viele maritime „Schlachtkörper“, siehe → Speisekarten-Foto) auf Diät gesetzt. Sie überwacht das streng. Wenn meine „Erziehungsberechtigte“ solche Oberaufsehertätigkeiten ernst nimmt, gemahnt sie an eine Mischung aus Heidis „Fräulein Rottenmeier“ und „Ilsa, She Wolf of the SS“ (oder für meine Sternenkreuzer-Pirmasens-Fans: „Major Lydia Riedl“)… Ich werde … Schlachtkörper-Apokalypse weiterlesen

Aus der Lebensgeschichte eines Kohlenstoffatoms namens „Annegret“

#0260[1170] Am Anfang war gar nichts. Weder Raum, noch Zeit. Dann war es plötzlich da – punktförmig, unvorstellbar winzig und mit sämtlicher Energie gefüllt, die es jemals gab: Das Universum! Diese unvorstellbare Energie, die auch von den Physikern schlicht als „Urkraft“ bezeichnet wird, trieb es nun auseinander. Erst war es lediglich eine Planck-Länge groß, dann … Aus der Lebensgeschichte eines Kohlenstoffatoms namens „Annegret“ weiterlesen

Kurzes Lebenszeichen an die Community

#0258[1168] Herbst. Zeit des phallischen Gemüses (auf dem Bild nebenstehend stehend)… Zeit großer Regenfälle – im Prinzip schüttet es schon seit fast zwei Wochen gefühlt nonstop. Am besten man verkriecht sich dann in einer düster-gemütlichen Kneipe wie der Kreuzberger „Marabu-Bar“ (ein Foto jener Lokalität seht ihr weiter unten in diesem Blogeintrag). ▪️Ich habe mich hier eine … Kurzes Lebenszeichen an die Community weiterlesen

#MeToo! (angebaggert vom niederen Geschmeiß)

#0153[1063] Today I was forced to mingle with the common folks… Zumindest musste ich mal wieder Einkaufen gehen. In einen Rewe-Markt voller Normalbürger! Was ja an sich nicht weiter schlimm ist – es gibt ja auch Leute, die beruflich in der Kanalisation tauchen müssen. Nur, dass die wenigstens Geld dafür bekommen, während ich im Supermarkt … #MeToo! (angebaggert vom niederen Geschmeiß) weiterlesen