Mañana

#0352[1262] Wieder eine Woche lang nichts mehr geschrieben. Nun es passiert halt auch gar nichts mehr. Nichts Relevantes, nichts Gravierendes… Zeit vergeht. Mehr nicht. Seit dieser Corona-Krise bin ich noch passiver, als ich in den letzten Jahren eh schon geworden bin. Oft liege ich zehn Stunden am Tag auf dem Bett und starre in mein … Mañana weiterlesen

Krank & Kelly

#0294[1204] Wieder zehn Tage nichts mehr geschrieben – wieso? Nun, es ist Saure-Gurken-Zeit, Aronal-&-Elmex-Tage („morgens Aronal und abends Elmex“ – dazwischen nix los), finanziell bedingtes Freezing… Obwohl das auch nicht so ganz stimmt – immerhin führt man ja einen unkonventionellen Lebenswandel, der für etliche Leser potentiell interessant zu sein scheint. Egal. Wahrscheinlich bin ich nicht … Krank & Kelly weiterlesen

Lieber verarmt, als im System gefangen – außerdem bin ich froh, dass ich keine Blagen am Bein habe

#0290[1200] Heute musste mir Philomena etwas von ihrem Weihnachtsgeld leihen, weil sonst mein Konto gesperrt worden wäre – diese fucking Armut kotzt mich manchmal echt fast ein klitzekleines bisschen an… 😉 Jedenfalls wurde mein Dispolimit von minus 5000 Euro um annähernd 200 Euro nach unten überzogen, weil wieder die Autoversicherungskosten von fast 800 Euro abgebucht … Lieber verarmt, als im System gefangen – außerdem bin ich froh, dass ich keine Blagen am Bein habe weiterlesen

Glassplitter & Giftkekse

#0255[1165] Gerade habe ich gelesen, dass die Abiturientenabschlussfahrt eines Frankfurter Gymnasiums an Bord eines Kreuzfahrtschiffes stattfinden soll – die Gymnasiasten hatten vor den Sommerferien übrigens noch an „Fridays For Future“-Demonstrationen für den Klimaschutz teilgenommen… Vermutlich werden sie dann später – sobald sie nach dem Studium ihre Lohnsklavenposten bezogen haben – mit dem SUV zum veganen … Glassplitter & Giftkekse weiterlesen

Mi­s­an­th­ro­pischer Gartenbuddler grüßt seine 40 Follower!

#088[998] Allererste Sommerloch-Effekte meine ich hier in unserer kleinen WordPress-Community zu beobachten – es wird weniger geschrieben und gelesen, als noch vor wenigen Wochen. Das schöne Wetter treibt die Leute weg vom Bildschirm, bzw. rein in Natur, Biergärten und Straßencafés. Was ihnen nicht zu verdenken ist – im Gegenteil: Ist doch schön, wenn man noch … Mi­s­an­th­ro­pischer Gartenbuddler grüßt seine 40 Follower! weiterlesen

Dreifachem Onkel geht der „brennende Frisörladen“ aus

#006[916] Das Schicksal schlägt erbarmungslos zu, denn gleich zwei meiner in den letzten Monaten alltäglich benutzten Lieblingsparfüms sind zur Neige gegangen. Zum einen ist das der „Burning Barbershop“ von den Nischenduft-Künstlern D.S. & Durga aus Brooklyn, über den sie selbst schreiben: „A fire broke out in the Curling Bros. barbershop in Westlake, N.Y. in 1891. … Dreifachem Onkel geht der „brennende Frisörladen“ aus weiterlesen