„Armut de Luxe“ & die ultimative Waschlappen-Challenge!

#0390[1300] Die geschätzte Leserin „Erinnye“ kommentierte zum ersten Blogeintrag, den ich heute schrieb: „Ach du meine Güte. Philomena ist eindeutig Superwoman. Muskeln aus Stahl, Ohren wie ein Luchs. Was kommt als nächstes? […]“ Nun, völlig unbegrenzt belastbar ist selbst meine zähe Hausgenossin nicht – durch zu überambitioniert forcierte Calisthenics-Übungen hatte sie ihren Musculus latissimus dorsi … „Armut de Luxe“ & die ultimative Waschlappen-Challenge! weiterlesen

Zuviel innerer Schweinehund macht das Hämmern ungesund… 🥵

#0383[1293] Ich werde langsam alt – zumindest bin ich nicht mehr so belastbar wie noch vor drei oder vier Jahren. Das merkte ich gerade eben im Garten. Ich hatte vor einigen Monaten vier kleine Hainbuchen vorm Zaun auf den Hang gepflanzt, die bei der großen Trockenheit des Sommers trotz um den Stamm herum ausgehobener „Gießringe“ … Zuviel innerer Schweinehund macht das Hämmern ungesund… 🥵 weiterlesen

Buff-ditsch-tock

#0366[1276]   Buff-buff-buff – ditsch-ditsch-ditsch – tock-tock-tock… Philomena trainiert gerade wieder fleißig (schon seit Stunden). Erst unten am Boxsack (buff), dann in ihrem Zimmer seilspringend (ditsch) und danach vermutlich irgend so eine Art Jumpstyle-Workout (tock). Aktuell ist es recht still – das liegt aber nicht daran, dass sie etwa aufgehört hätte, weil sie womöglich vor … Buff-ditsch-tock weiterlesen

Weltuntergang von zuhause aus

#0365[1275] Momentan habe ich meine Steuererklärung an den Hacken. Obwohl ich so gut wie kein Einkommen mehr habe (verglichen mit früheren Jahren zumindest), muss ich jedes Jahr von neuem diese drei verfluchten Nachmittage dafür einrechnen. Ich bin als selbständiger Freiberufler dazu verpflichtet… Gesetzliche Vorgaben und so. Ich zahle ja auch alljährlich 210 Euro GEZ, obwohl … Weltuntergang von zuhause aus weiterlesen

Mañana

#0352[1262] Wieder eine Woche lang nichts mehr geschrieben. Nun es passiert halt auch gar nichts mehr. Nichts Relevantes, nichts Gravierendes… Zeit vergeht. Mehr nicht. Seit dieser Corona-Krise bin ich noch passiver, als ich in den letzten Jahren eh schon geworden bin. Oft liege ich zehn Stunden am Tag auf dem Bett und starre in mein … Mañana weiterlesen

Krank & Kelly

#0294[1204] Wieder zehn Tage nichts mehr geschrieben – wieso? Nun, es ist Saure-Gurken-Zeit, Aronal-&-Elmex-Tage („morgens Aronal und abends Elmex“ – dazwischen nix los), finanziell bedingtes Freezing… Obwohl das auch nicht so ganz stimmt – immerhin führt man ja einen unkonventionellen Lebenswandel, der für etliche Leser potentiell interessant zu sein scheint. Egal. Wahrscheinlich bin ich nicht … Krank & Kelly weiterlesen

Lieber verarmt, als im System gefangen – außerdem bin ich froh, dass ich keine Blagen am Bein habe

#0290[1200] Heute musste mir Philomena etwas von ihrem Weihnachtsgeld leihen, weil sonst mein Konto gesperrt worden wäre – diese fucking Armut kotzt mich manchmal echt fast ein klitzekleines bisschen an… 😉 Jedenfalls wurde mein Dispolimit von minus 5000 Euro um annähernd 200 Euro nach unten überzogen, weil wieder die Autoversicherungskosten von fast 800 Euro abgebucht … Lieber verarmt, als im System gefangen – außerdem bin ich froh, dass ich keine Blagen am Bein habe weiterlesen

Glassplitter & Giftkekse

#0255[1165] Gerade habe ich gelesen, dass die Abiturientenabschlussfahrt eines Frankfurter Gymnasiums an Bord eines Kreuzfahrtschiffes stattfinden soll – die Gymnasiasten hatten vor den Sommerferien übrigens noch an „Fridays For Future“-Demonstrationen für den Klimaschutz teilgenommen… Vermutlich werden sie dann später – sobald sie nach dem Studium ihre Lohnsklavenposten bezogen haben – mit dem SUV zum veganen … Glassplitter & Giftkekse weiterlesen