Champagner zum Jahresstart für den Profi-Onkel

#0409[1319] Wenigstens startete dieses erneut fürchterlich zu werden beginnende Jahr 2021 mit Champagner! 🥂🍾 Obwohl ich ja keinen Alk mehr vertrage (meine Leber ist inzwischen vollkommen im Arsch), machte ich für zwei Gläser „Deutz“-Champagner aus einer Flasche, die sich noch im Keller von Philomenas Mutter fand, gerne eine der wirklich seltenen Ausnahmen von der Regel … Champagner zum Jahresstart für den Profi-Onkel weiterlesen

2020 – Glas, Asche, Kleister

#0407[1317] ◾Sieben, sechs, fünf, vier… nee, doch nicht! Mit diesem fünften Dezember-Blogeintrag durchbreche ich den Trend der Serie, seit September jeden Monat stets einen Eintrag weniger geschrieben zu haben, als im Vormonat. Also doch noch was Gebloggtes in diesem schrecklichen Jahr… …zu dem ich übrigens fast alles korrekt vorhergesagt hatte, was dann coronamäßig auch so … 2020 – Glas, Asche, Kleister weiterlesen

Andere müssen 10 Stunden am Tag Maske tragen

#0404[1314] 🎁 Schon wieder Nikolaustag [zumindest als ich vor vier Stunden diesen Eintrag zu schreiben begonnen hatte – ich wurde dabei mehrfach unterbrochen, jetzt ist es schon zwei Uhr nachts am Folgetag…]. Traditionell bekommen die Kinder meines Bruders zum Nikolaus ein Lebkuchenhaus geschenkt, das meine Mutter immer selber bäckt und bastelt – so auch in … Andere müssen 10 Stunden am Tag Maske tragen weiterlesen

Kurzes Lebenszeichen – dies & das

#0374[1284] ◾Seit Anfang der Woche ist Philomena wieder hier – sie wollte nicht noch zwei weitere Wochen lang in der süddeutschen Stresshölle blieben, wo nach fast 5 Monaten Corona-Zwangsvergesellschaftung unter einem Dach inzwischen gewisse Grabenbrüche durch ihre dortige Familie laufen. Obwohl sie sich das aktuell noch nicht trauen, werden Berenike (Philomenas Schwester) und ihre Familie … Kurzes Lebenszeichen – dies & das weiterlesen

Zu blöd um die eigenen Kinder zu erziehen und mit diesen zu koexistieren – Ihr seid echt die Geilsten!

#0350[1260] Die „Lockerung“ kann den Leuten nun plötzlich nicht mehr schnell genug gehen – zehntausende von Spinnern, oftmals braun angehauchten Verschwörungsdeppen, von „Corona-Leugnern“ rotten sich auf den Plätzen der Republik zusammen, um in der Horde die eigene Unvernunft zu zelebrieren! Ginge es nach mir, wäre ich dafür, diese Meute erkennungsdienstlich zu erfassen und ihnen dann … Zu blöd um die eigenen Kinder zu erziehen und mit diesen zu koexistieren – Ihr seid echt die Geilsten! weiterlesen

Zuhause ist es eh am schönsten…

#0336[1246] Nach einer Woche Schreibpause könnte ich jetzt fast schon wieder über das „C.-Thema“ schreiben, ohne dass man mich für einen Spinner oder Panikmacher hält, denn Ihr könnt mittlerweile alles in den Mainstream-Medien lesen, was Ihr vor über einer Woche aus meinem Munde noch nicht wahrhaben wolltet – und sogar das, was ich Euch deshalb … Zuhause ist es eh am schönsten… weiterlesen

Petition zur Unterstützung von bedürftigen Künstlern & Kulturschaffenden in Corona-bedingten Zeiten ohne Einkommen

#0335[1245] Ich hatte mir in meinem letzten Blogeintrag vorgenommen, nicht mehr über das Corona-Thema zu berichten. Die meisten meiner Leser würden meinen Wissensvorsprung eh wieder für „Spinnerei“ halten – oder für Panikmache. Deshalb demnächst an dieser Stelle wirklich nur noch andere Themen… 😉 Aus zwei Gründen geht es heute bei mir dennoch um diese Covid19-Thematik: … Petition zur Unterstützung von bedürftigen Künstlern & Kulturschaffenden in Corona-bedingten Zeiten ohne Einkommen weiterlesen

Corona – die Einschläge kommen näher…

#0327[1237] 😄 Belgischer Bierladen-Humor: Corona kommt näher – hier in den drei umliegenden Städten gibt’s zwar offiziell noch keine Fälle, aber dafür a) in „Shangri-La“ und b) dort, wo Philomena gerade ist. Mein Bruder in „Shangri-La“ kennt sogar jemanden persönlich, der momentan zur Sicherheit in häuslicher Quarantäne bleiben muss und eine Kita, die 100 Meter … Corona – die Einschläge kommen näher… weiterlesen

Die alten und die Schwachen

#0325[1235] Meine eigene Corona-Panik hält sich aktuell noch ziemlich in Grenzen. Mehr Sorgen mache ich mir um die geschwächten und bereits gesundheitlich schwer angeschlagenen Personen in meinem Umfeld: Mein über 80-jähriger nierenkranker und herzgeschwächter Vater würde in seinem gesundheitlichen Zustand vermutlich bereits die normale Grippe nicht mehr überleben… 😞 Und Philomenas Schwester Berenike ist seit … Die alten und die Schwachen weiterlesen

Elfchen

#0311[1221] ◾Bereits am kommenden Montag werden nach meiner kieferchirurgischen Zahnextraktion die Fäden gezogen. Momentan halten sich die Schmerzen in Grenzen – die Wunde heilt. Brauchte ich an den ersten beiden Tagen nach der OP noch zwei Ibuprofen 600 am Tag, so komme ich momentan mit einer halben Tablette davon aus, die ich auch nur an … Elfchen weiterlesen