Breitstrahlkotze & Augenkrebs im Möbelhaus

#0157[1067] Heute war ich schon wieder in einem Möbelhaus – Philomena treibt nach wie vor ihre Matratze um und auch die Idee, einen Relax-Sessel zu erwerben. Nachdem wir uns kürzlich den „Wichssessel“ (vergl. letzter Blogeintrag) der Marke „Interliving“ anschauten, wollte sie heute in ein Einrichtungszentrum, das Modelle der norwegischen Firma „Stressless“ führt. Nach zermürbend langem … Breitstrahlkotze & Augenkrebs im Möbelhaus weiterlesen

Von dümmlich grinsenden Plastik-Koboldkindern, Rauschgoldschlampen und dem “big fat old red one“ 🎅

#0150[1060] Die Adventszeit läuft bereits seit einigen Tagen und ich bekomme wieder kaum etwas davon mit. Als einzige Weihnachtsdeko haben Philomena und ich ein paar uralte Pappsterne an die Fenster gehängt – die Nachbarn hingegen fahren schwere Geschütze auf: Es wird ordentlich beleuchtet – u.a. flirren nebenan seit kurzem ein paar Weihnachtsmanngesichter-Gobos über die Hauswand… … Von dümmlich grinsenden Plastik-Koboldkindern, Rauschgoldschlampen und dem “big fat old red one“ 🎅 weiterlesen

BLACK FRIDAY – die schwarze Sonne des Kapitalismus wirft ihr Licht auf den Wicht

#0146[1056] Trotz scharf-kalibriertem Spamfilter schafften es heute gleich 26 E-Mails mit Sonderangeboten in meinen Aufmerksamkeitsradius zu gelangen… Es ist mal wieder „Black Friday“. Black FrYday – Tag des schwarz gebratenen Kapitalismus! Höchster Feiertag der geistlosen Konsumdeppen – eine rabenschwarze Messe für Sankt Mammon! Heute stürzen sie sich gleich nach Feierabend aus ihren Rigips-vertäfelten Büroverschlägen kommend … BLACK FRIDAY – die schwarze Sonne des Kapitalismus wirft ihr Licht auf den Wicht weiterlesen

Liste von „Autos, die ich mir fast einmal gekauft hätte“ (es gibt „sinnvolleres“, als diesen Beitrag zu lesen, etwa Staubsaugen, etc.)

#0101[1011] Heute bekam ich auf WordPress irgendwie einen leichten „Auto-Trigger“; gleich mehrfach kam mir im WP-Reader Automobiles vor die Nase – zum einen schrieb Bloggerkollege „bonanzamargot“ über einen grünen Ferrari in seinem Kiez, der in Wirklichkeit ein Lamborghini war, und zum anderen las ich beim mir schon seit Jahrzehnten von myTagebuch bekanntem Kollegen Schreibman von … Liste von „Autos, die ich mir fast einmal gekauft hätte“ (es gibt „sinnvolleres“, als diesen Beitrag zu lesen, etwa Staubsaugen, etc.) weiterlesen

Das kam mir Spanisch vor…

#0095[1005] Gestern am späteren Nachmittag dachte ich, hier in „Niedergüllestunk“ müsse irgendwo ein Kindersportfest sein. Ausgelassener Jubel alle paar Minuten in ziemlich hoher Stimmlage. Ab und zu auch rhythmisches Händeklatschen, wie zum Anfeuern… Abends war mir übrigens nicht gut – ich fürchte, ich habe mich in den letzten Tagen überarbeitet. Ich berichtete an dieser Stelle … Das kam mir Spanisch vor… weiterlesen

Herr Drecksack und Frau Mistfotze sowie deren degenerierte Bälger

#084[994] Früher hat man seinen Bälgern ein Herbarium geschenkt, damit sie Pflanzen pressen konnten und was über die Natur lernen, oder ein Tierbuch und einen Globus, oder ein Teleskop, damit sie ehrfürchtig ins Universum schauen sollten… Natur, Verantwortung, Schöpfung, Position des Menschen darin. Heute schenkt man solch laut Elternratgeberliteraturberg pädagogisch wertvolles Geraffel maximal bis zur … Herr Drecksack und Frau Mistfotze sowie deren degenerierte Bälger weiterlesen