…für 1,19 direkt aus dem Reich der Mitte

#0245[1155] Ich habe mir vor kurzem zwei bronzene Bartperlen bestellt, die nach einem antiken keltischen Vorbild gestaltet wurden. Damit gedenke ich meine Gesichtsbehaarung demnächst zu bestimmten Gelegenheiten zu bändigen – außerdem gibt es ja kaum Schmuck, den man als Mann tragen kann. 😉 Außer vielleicht eine Armbanduhr. Da mir aber im jetzigen Lebensabschnitt mit der damit … …für 1,19 direkt aus dem Reich der Mitte weiterlesen

Rosenmontagsfreuden: Jemand nannte mich „Scheiß-Penner“ und lieh mir sein Ohr…

#0174[1084] Niemand – ich betone es nochmals, wirklich niemand – niemand der noch ganz bei Trost ist, fährt freiwillig an einem Rosenmontag ins Zentrum von „Graustadt“! Nun, Philomena und ich taten es heute dennoch. Philomenas Neffe lebt mit seinen Eltern im Ausland und wird bald vier. Philomenas Schwester ist eine Persönlichkeit im Showbiz, die weltweit … Rosenmontagsfreuden: Jemand nannte mich „Scheiß-Penner“ und lieh mir sein Ohr… weiterlesen

Nix als Schwierigkeiten beim Hantieren mit den Gummis

#0159[1069] Ich lag eben gemütlich auf meinem Tablet lesend im Bett, als komische Geräusche an mein Ohr drangen. „Oh, die Mäuse treiben’s heute aber dolle“, dachte ich spontan. Normalerweise ist es meistens die Mäusepopulation auf dem Dachboden, wenn man Schlechteinordnungsbares hört – Trippeln, Raspeln oder Rascheln. Vermutlich haben die grauen Nagetiere über die Jahre hinweg … Nix als Schwierigkeiten beim Hantieren mit den Gummis weiterlesen

Breitstrahlkotze & Augenkrebs im Möbelhaus

#0157[1067] Heute war ich schon wieder in einem Möbelhaus – Philomena treibt nach wie vor ihre Matratze um und auch die Idee, einen Relax-Sessel zu erwerben. Nachdem wir uns kürzlich den „Wichssessel“ (vergl. letzter Blogeintrag) der Marke „Interliving“ anschauten, wollte sie heute in ein Einrichtungszentrum, das Modelle der norwegischen Firma „Stressless“ führt. Nach zermürbend langem … Breitstrahlkotze & Augenkrebs im Möbelhaus weiterlesen

#MeToo! (angebaggert vom niederen Geschmeiß)

#0153[1063] Today I was forced to mingle with the common folks… Zumindest musste ich mal wieder Einkaufen gehen. In einen Rewe-Markt voller Normalbürger! Was ja an sich nicht weiter schlimm ist – es gibt ja auch Leute, die beruflich in der Kanalisation tauchen müssen. Nur, dass die wenigstens Geld dafür bekommen, während ich im Supermarkt … #MeToo! (angebaggert vom niederen Geschmeiß) weiterlesen

Von dümmlich grinsenden Plastik-Koboldkindern, Rauschgoldschlampen und dem “big fat old red one“ 🎅

#0150[1060] Die Adventszeit läuft bereits seit einigen Tagen und ich bekomme wieder kaum etwas davon mit. Als einzige Weihnachtsdeko haben Philomena und ich ein paar uralte Pappsterne an die Fenster gehängt – die Nachbarn hingegen fahren schwere Geschütze auf: Es wird ordentlich beleuchtet – u.a. flirren nebenan seit kurzem ein paar Weihnachtsmanngesichter-Gobos über die Hauswand… … Von dümmlich grinsenden Plastik-Koboldkindern, Rauschgoldschlampen und dem “big fat old red one“ 🎅 weiterlesen

Wie niest Ihr denn eigentlich? 🤧

#0149[1059] („Krötenwanderung“: 💰💰💰 → 🐢) Der Elektriker für die Elektrifizierung des Gartenhäuschens und des Schildkrötenhauses könnte im Januar oder Februar kommen und hat mittlerweile auch einen Kostenvoranschlag geschickt – 1800 Euro! Wird hart. Zumal ich mir letzten Monat – nach etwa acht Jahre währender Jackenkaufabstinenz – gleich zwei Winterjacken (u.a. meine erste echte Daunenjacke – Philomena schwört … Wie niest Ihr denn eigentlich? 🤧 weiterlesen

37° im Schatten – Gestänge und Ärsche

#0108[1018] 37°C – was kann man da machen? Was mir einfallen würde: Verhaltenes Planschen in einem Infinity Pool mit Meerblick über ein Palmenpanorama – am Beckenrand eisgekühlter Wassermelonensaft… Nazi-Badespaß in Köln (siehe Milous Brunnen-Bilder-Eintrag und die zugehörigen Kommentare)… In einer Hängematte eine kubanische Zigarre rauchend vom Wind ans Ohr gewehten Fetzen südamerikanischer Rhythmen lauschen… Was … 37° im Schatten – Gestänge und Ärsche weiterlesen

Liste von „Autos, die ich mir fast einmal gekauft hätte“ (es gibt „sinnvolleres“, als diesen Beitrag zu lesen, etwa Staubsaugen, etc.)

#0101[1011] Heute bekam ich auf WordPress irgendwie einen leichten „Auto-Trigger“; gleich mehrfach kam mir im WP-Reader Automobiles vor die Nase – zum einen schrieb Bloggerkollege „bonanzamargot“ über einen grünen Ferrari in seinem Kiez, der in Wirklichkeit ein Lamborghini war, und zum anderen las ich beim mir schon seit Jahrzehnten von myTagebuch bekanntem Kollegen Schreibman von … Liste von „Autos, die ich mir fast einmal gekauft hätte“ (es gibt „sinnvolleres“, als diesen Beitrag zu lesen, etwa Staubsaugen, etc.) weiterlesen

Sind Hosen so eng, dass es krächt, ist’s schlecht für’s Gemächt!

#066[976] Gestern ließ ich an dieser Stelle den „Sternenkreuzer Pirmasens“ aufs Weltall los – da zumindest Nell und Milou möchten, dass er dort weiter umherkreuzt, werde ich die Sci-Fi-Geschichtenreihe wohl fortsetzen… 😉 Was gibt’s Neues? Nichts Gravierendes eigentlich... War heute bisschen Einkaufen und Leergut wegbringen. Aus meinem präferierten innerstädtischen Supermarkt nahe des FH-Campus von „Graustadt“ … Sind Hosen so eng, dass es krächt, ist’s schlecht für’s Gemächt! weiterlesen