Ein alter Mann kehrt in sein Haus zurück

#0448[1358]

0002 Logo

So, Deadline! ⛔ Ich habe jetzt dank Eurer tüchtigen Mithilfe genug Vorgaben für meine FBKG-Geschichte Nummer 3. Ich habe mir auch schon ein „Bild“ von Senta-Insa Schmittin gemacht (sowohl physisch in Form eines angefertigten Portraits, als auch im übertragenen Sinne von ihrem Charakter und ihren Lebensumständen). Ein grobes „Gerüst“ für die fiktional-biografische Kurzgeschichte habe ich auch schon im Kopf. Ab morgen lege ich wahrscheinlich mit der schriftstellerischen Umsetzung los – Ihr dürft also schon etwas gespannt werden auf die recht bewegte Lebensgeschichte von Senta-Insa… 😉

0611 Senta-Insa Schmittin

Ansonsten ziehen sich hier die Tage wie Brei. Kein Trost ist es dabei, dass es Philomena noch erheblich schlechter geht, dort im Süden. Nach unfreiwillig langer Zeit am alten Ort (die kriegen dort organisatorisch ein paar Termine nicht so schnell auf die Reihe, auf die sie nun wohl oder übel warten muss), beginnen an diesem die Gespenster der Vergangenheit zu spuken. Überall lauern Trigger, Philomena wird unfreiwillig mit immer größeren Portionen alten Ballasts konfrontiert. Sie ist vermutlich sehr froh, wenn sie dort ohne eine äußerst ausgewachsene Depression entwickelt zu haben endlich wieder weg kann!

Die beiden letzten Nächte konnte ich erst nach 5 Uhr einschlafen. Bei der ersten war ich selbst schuld – schlug sie mir einfach um die Ohren, weil ich keinen Absprung fand. Bei der letzten war es eine Art Techno-Party (war für Techno allerdings zu langsam und unrhythmisch, aber ebenfalls ein Musikgenre mit sehr tiefen Bässen und endloser Gleichförmigkeit), die hier irgendwo in der näheren Umgebung stattfand. Die tiefen Frequenzen waren teils fast schon im Infraschallbereich, so dass ich sie mehr in den Knochen fühlte, als dass ich sie hören konnte. Wenn das so eine lumpige Bauernhof-Fete mit dem lokaltypisch-vertrauten Mix aus Schlagern und 80er-Jahre-Pop gewesen wäre, hätte ich trotz der Lautstärke besser in den Schlaf finden können. Aber diese absolut tiefen, wortwörtlich das Mark erschütternden Bässe hielten mich davon ab – bis der Spuk gegen 5 Uhr morgens endlich ein Ende fand. 🥴

Zwei total verkürzte Nächte (ich muss ja morgens pünktlich früh raus, um mich pflichtbewusst um die Schildkröte zu kümmern – Frühbeet aufklappen, Törchen aufsperren, Futter und Wasser auffüllen, Wärmelampe einschalten, gegebenenfalls ausmisten, etc.) in Folge – das hält ein alter Sack wie ich nicht mehr so ohne weiteres aus… Entsprechend gerädert war ich heute. Hätte vermutlich ohne den Schlafmangel bereits mit der Kurzgeschichte angefangen.

Habe dann eben im Garten noch eine Stunde mit Philomena telefoniert und mir deren aktuelles Leid angehört. Einziger Trost wird für sie sein, dass nach ihrer hoffentlich baldigen Heimkehr hier eine neue E-Gitarre auf sie warten wird. Sie bestellte sich von dort aus eine, die hier ab morgen eintrudeln sollte. Ein wunderschönes Instrument – ich sah schon Abbildungen davon im Internet. 😍 Dunkelgraue Wurzelholzdecke und mehrere verschiedene Tonabnehmersysteme, zwischen denen man umschalten kann.

Ich höre gerne zu, wenn Philomena Gitarre übt. Sie hat schon seit Jahrzehnten zwei Akustische und eine Elektrische, sowie einen E-Bass. Als es ihr gesundheitlich ewig lange furchtbar mies ging, spielte sie nicht mehr. Aber nachdem sie nun bereits seit einigen Jahren physisch wieder besser zu Recht ist, hat sie vor ein paar Monaten wieder mit dem Muszieren begonnen. 😀

Als ich aus dem nächtlichen Garten auf die Terrasse zurückkehrte sah ich in der verglasten Tür zum Wohnzimmer mein Spiegelbild. „Ein alter Mann kehrt in sein Haus zurück“ dachte ich. Leck fett, was bin ich mittlerweile für ein alter Sack geworden! Aber was heißt schon „sein Haus“? Ist ja nur gemietet… Aber wem gehört ein Haus schon mit tatsächlicher Sicherheit? Hausbesitzern doch auch nicht… Könnte schließlich ein Krieg kommen und dann ist der Kasten auch futsch! Nichts ist für die Ewigkeit.

Dass man die Zeit auf diesem Planeten nur gepachtet hat, merke ich auch immer öfters bewusst seitdem ich mich als „alt“ empfinde. Bei meiner Gesundheit und Lebensweise kann theoretisch bereits heute Nacht Schluss sein. Herzinfarkt oder Hirnschlag – tot.

Falls nicht, schreibe ich noch die Kurzgeschichte für Euch. 😁

17 Gedanken zu “Ein alter Mann kehrt in sein Haus zurück

  1. Das Triggern war übrigens auch meine Sorge als ich hörte, dass Philomena für länger heim fährt. Mir gehts ja schon so, wenn ich nur 10 Minuten bei meiner Mutter bin.

    Sei bloss still mit dem Haus. Ich liege oft wach und denke, dass wir unseres wieder verlieren. Das würde mich ganz schön fuchsen.
    Ich bin auch eine alte faule Säckin und es nervt mich, wenn ich nach oben gehe und nicht mehr atmen kann – doch das war ja mit 20 auch schon so, wenn auch noch nicht sooo arg schlimm. Damit werde ich leben müssen.

    Ich liebe es, wenn jemand für mich Gitarre, Klavier oder Handharmonika spielt – ebenfalls gerne mag ich Bass-Saxophon und Oboe oder Gesang. Ich glaube, die tiefen Töne hätten mich nicht gestört, bin aber nicht sicher. 100 Meter über die Wiese ist ein halbverfallenes Bauernhaus, wo manchmal Parties statt finden. Der Mann sagt grad FR/SA hätten sie auch was los gehabt – ich habe nichts gehört. Sein Fenster geht allerdings in die Richtung, meines ist gegen die Strasse (die ja keine Durchgangsstrasse sein sollte).

    Gefällt 2 Personen

  2. Bitte bleibe uns „trotz allem“ noch ganz lange erhalten, lieber hyper! 🌞

    Und, ja. Ich weiß, ich hab dich neulich als: „noch gar nicht alt“ betitelt. Damit wollte ich dir dein Empfinden natürlich nicht absprechen! 😮

    Um mich herum werden gerade nur so viele Menschen 50+ Jahre alt, geburtstagsmäßig… Und lassen es noch mega krachen- Deshalb entstand für mich eine neue Perspektive. 🙂

    Ganz herzlichste Grüße an dich von: VVN

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.