Zum ersten Mal seit zwanzig Monaten…

#0443[1353]

0002 Logo

Es gibt im Augenblick in meinem Alltag etliche „erste Male“ – allerdings nicht tatsächlich „erstmals überhaupt“, sondern „zum ersten Mal seit 20 Monaten“. Der Impfung sei Dank – jetzt kann man wieder ein paar Dinge tun, die man sich fast zwei Jahre lang nicht mehr getraut hat:

  • So war ich vor zweieinhalb Wochen erstmals seit 20 Monaten aushäusig Essen (ich schrieb in diesem Eintrag darüber).
  • Bei gleicher Gelegenheit – wir hatten uns zu jenem Essen verabredet – traf ich mich erstmals seit 20 Monaten wieder persönlich mit einem Freund oder Bekannten, in diesem Fall war es Mitch. Während der letzten Monate hatte ich lediglich durch alle paar Wochen stattfindende Videokonferenzen Kontakt mit meinen Freunden. Mittels „Microsoft Teams“ trafen wir uns virtuell sowohl in Dreier- als auch Viererrunden. War stets recht amüsant. Auch nach der Pandemie könnte man das beibehalten, denn meine wenigen überhaupt noch verbliebenen guten Freunde leben hunderte Kilometer voneinander entfernt über die ganze Republik verstreut. 👨💻🔛🧑‍🦱💻🔛🧔💻🔛👨💻
  • Am vergangenen Sonntag sah ich bei einem Besuch bei meinen Eltern zum ersten Mal seit 20 Monaten dort die Familie meines Bruders wieder. Die fünfköpfige Truppe aus „Shangri-La“ war in den letzten paar Monaten schon öfters bei meinen Eltern zu Besuch gewesen – das ging, weil mein Vater und meine Mutter schon früh im Jahr geimpft worden waren. Da ich aber erst seit knapp drei Wochen meinen eigenen vollen Impfschutz habe, traf ich mich mit der brüderliche Familie erst jetzt. Ich hatte initial befürchtet, dass mich der Kleinste (den ich zuletzt an seinem zweiten Geburtstag gesehen hatte) gar nicht mehr wiedererkennen und entsprechend fremdeln würde. Nun, die Sorge war unbegründet – er erkannte mich zwar nicht wirklich spontan wieder, aber nachdem ich ihn gleich zur Begrüßung bis zur Zimmerdecke hochgehoben hatte, waren wir sofort die besten Kumpel… 😃 Die drei Kinder hatten mir schon ziemlich gefehlt in den zwanzig Monaten ohne Kontakt zu ihnen. Groß geworden waren die inzwischen! Der Älteste spielte uns was auf seiner Gitarre vor, die Mittlere ist seit kurzem eingeschult und mit dem Kleinsten kann man sich schon richtig gut ausführlich unterhalten. Beim letzten Mal sprach er noch in Ein- bis Zweiwortsätzen.
  • Heute war ich zum ersten Mal seit 20 Monaten wieder in einem richtig großen Riesensupermarkt (in „Cementum“) einkaufen und nicht nur im Dorfsupermarkt von „Obergüllestunk“, oder in einem kleineren bis mittelgroßen Supermarkt in den Vororten von „Graustadt“. Endlich wieder riesige Auswahl an Lebensmitteln! Ich kaufte sofort lauter Kram, den ich seit zwanzig Monaten nicht mehr im Einkaufswagen hatte, z.B. bestimmte Bio-Müslis, Algenchips, Pastrami, Fisch-Pastete und vier Dosen Root Beer… 🛒

Durch diese zahlreichen „ersten Male“ nach langer Pause kommt wenigstens etwas Abwechslung in meinen Alltag. Ich lebe hier momentan nämlich vollkommen isoliert von der Welt. Muss dank meines neu gewählten „Spekulanten-Jobs“ (läuft momentan leider beschissen – habe gestern an nur einem Tag rund 10% meines Gesamtvermögens verloren – aber es kommen hoffentlich auch bald wieder bessere Börsenzeiten) nun nirgendwo mehr hinfahren und das Haus und Gelände hier praktisch gar nicht mehr verlassen.

Etwas sehr ruhig ist es auch dadurch, dass Philomena seit über einem halben Monat wieder in ihrer süddeutschen Heimat weilt und dort vermutlich noch etliche Wochen bleiben wird. Sie hat dort Organisatorisches zu regeln und nutzt auch ihrerseits die Zeit für etliche „erste Male seit 20 Monaten“ – so hat sie sich dort u.a. schon mit einer guten Freundin und mit einem alten Schulfreund getroffen. Und sie hat dort jeden Tag den geliebten naturnahen Wald und die Berge um sich. Beides vermisst sie hier in unserer gülleverseuchten Flachlandgegend mit mieser Industrie- & Autobahnabgasluft. Hier in unserer Region spricht man bereits von einem „Berg“ wenn irgendeine Erhebung übermannshoch ist und die hiesigen „Wälder“ kann man in den meisten Fällen binnen fünf Minuten einmal längs zu Fuß durchqueren. 😉

11 Gedanken zu “Zum ersten Mal seit zwanzig Monaten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.