Nach etlichen Jahren doch mal wieder reichlich Schnee in dieser Gegend

#0421[1331]

0003 Logo Schnee

Letzte Nacht konnte ich ums Verrecken nicht einschlafen – bis etwa sechs Uhr morgens lag ich wach und hatte eine diffuse Unruhe in mir, die sich fast wie die Vorstufe einer Panikattacke anfühlte. Vermutlich lag das daran, dass ich mir am Samstag ziemlich meinen Tag-Nachtrhythmus zerschossen hatte, weil wir wieder einmal um 6 Uhr früh zum Einkaufen im Supermarkt waren. Zuvor hatte ich etwa drei Stunden Schlaf gehabt – nach dem Einkauf dann nochmals vier Stunden mehr geruht, als geschlafen… Irgendwie kommt meine innere Uhr dabei völlig durcheinander – deshalb lag ich dann in der Folgenacht zu heute ewig lang wach und ging gegen 5 Uhr morgens auch noch mal kurz rausgucken, was der #Schneesturm macht… Es rieselte tatsächlich recht vehement.

0574 Schnee FensterAls ich dann irgendwann nach zehn Uhr nach einer eigentlich viel zu kurzen Nacht aufstand und das Fensterrollo hochschob… Sah ich erstmal nix! 😱 (siehe nebenstehendes Foto) Das Dachfenster meines Schlafzimmers war vollkommen zugeschneit und auch noch festgefroren.

Draußen lagen dann auf der Terrasse über 20 cm Neuschnee und es schneite beständig recht kräftig weiter. Die Winterlandschaft erinnerte mich an meine Kindheitstage, als nahezu jeder Winter so schneereich war. Wir gingen damals regelmäßig zum Rodeln in den Kurpark von „Graustadt“, weil es dort auf einem Spielplatz einen künstlich aufgeschütteten Hügel gab, der mir damals „riesig“ vorkam. Als ich den dann später als Erwachsener nochmals erblickte, taxierte ich ihn auf knapp drei Meter Höhe. 😌

0575 SchneehöheAm Nachmittag war die Schneedecke hier auf immerhin 35 cm Dicke angewachsen (siehe Foto mit dem Zollstock). Für den norddeutschen Raum ist das schon sehr beachtlich! 😉 Deutlich mehr – ca. einen halben Meter – habe ich zuletzt Ende November 2005 erlebt. Wenn es (wie vorhergesagt) noch ein paar Tage lang weiterschneit, erreichen wir diesen Wert in diesem Jahr womöglich erneut.

Als ich dann draußen Schnee schippte (war nötig geworden, denn es gab direkt am Haus teils Verwehungen von über 60 Zentimetern Höhe, die etwa die Garagenhintertür blockierten – morgen muss dort in aller Herrgottsfrühe ein Handwerker Zutritt haben), merkte ich leider, wie sehr ich körperlich außer Kondition bin. Zumal ich mich ein bisschen anstrengte, als auf dem Privatweg, der zu den hiesigen Häusern führt, neben mir ein Nachbar ebenfalls mit dem Schneeschieber loslegte – man will ja nicht als Waschlappen wahrgenommen werden. Allerdings ist der gute Mann (nicht der mit den Hühnern, sondern der von der anderen Seite) ein durchtrainierter Bauarbeiter und fast zehn Jahre jünger, muss man wissen… Natürlich war der viel schneller! …und ich hinterher so außer Puste, dass ich graugesichtig war, mich erstmal eine Viertelstunde flach hinlegen musste, weil ich dachte mein letztes Stündlein hätte womöglich geschlagen 💀⚰️ und mir flöge gleich meine Pumpe um die Ohren 🫀🆘, und mir Philomena eine stärkende Kraftbrühe ans Bett bringen musste. Aber danach ging es dann wieder einigermaßen.

Ich bin halt körperlich ein ziemliches Wrack (zumindest im direkten Vergleich zu früheren Zeiten)… Überwiegend lag es aber wohl am Schlafdefizit. Hoffentlich bin ich morgen nicht völlig im Arsch, denn ich muss schon wieder so früh raus. Gleich um 8 Uhr morgens kommt jemand die Garten-Wasseruhr in der Garage auswechseln und ich muss entsprechend eher aufstehen, um vorher noch Schnee schaufeln zu können, damit der Kerl überhaupt in die Garage gelangen kann (wenn er nicht bereits auf der Hinfahrt in diese abgelegene Gegend irgendwo im Schnee stecken bleibt). Wer weiß, was mich dort draußen morgenfrüh erwartet (es soll nachts noch weiterschneien) – einen Meter hohe Schneeverwehungen?

Vom Ausblick in den Garten und einem der dortigen Vogelfutterplätze (es gibt zwei) habe ich abschließend noch ein paar Fotos für Euch – hier sind sie:

0576 Schneefotos

7 Gedanken zu “Nach etlichen Jahren doch mal wieder reichlich Schnee in dieser Gegend

  1. Danke für die schönen Bilder!
    Ich hätte den Schnee sehr gerne hier. Am grossen Wohnimmerfenster sitzend rauszuschauen ist so schön.

    Alter Mann, was misst du dich mit dem Bauarbeiter? Sowas tun echt nur Männer, das würde mir ja nie einfallen.

    Gefällt 2 Personen

  2. Da ist ja echt eine Menge runtergekommen 😯. Hier nach wie vor nix. Ich muss immer ein bisschen schmunzeln, wenn es dich fast umbringt, mal so früh aufzustehen, wie ich es schon Jahrzehnte lang mache 😉. Aber dafür bin ich auch nicht so ne Nachteule wie du und schon im Bett, wenn du gerade zur Höchstform aufläufst 🥱😌

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu In Orbit Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.