Weltuntergang von zuhause aus

#0365[1275]

0002 Logo

Momentan habe ich meine Steuererklärung an den Hacken. Obwohl ich so gut wie kein Einkommen mehr habe (verglichen mit früheren Jahren zumindest), muss ich jedes Jahr von neuem diese drei verfluchten Nachmittage dafür einrechnen. Ich bin als selbständiger Freiberufler dazu verpflichtet… Gesetzliche Vorgaben und so. Ich zahle ja auch alljährlich 210 Euro GEZ, obwohl ich seit 2012 keine Glotze mehr besitze. Oder 500 Euro Krankenversicherung im Monat, obgleich ich so gut wie nie zum Arzt gehe, den ich mir aufgrund der hohen Selbstbeteiligung (ohne diese läge die Krankenkasse bei fast 1000 Euro monatlich) eh nicht mehr leisten kann – und das, wo ich eigentlich multimorbid bin. Ich könnte Euch zwei DIN A4-Seiten volltippen, wenn ich alle meine Zipperlein auflisten müsste… 😉😁

01032

Mir ist kürzlich aufgegangen, dass ich einige Bekannte wohl nie mehr wieder sehen werde, Rudi etwa. Allmählich scheint der Wissenschaft klar zu werden, dass es gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 absehbar keinen Impfstoff geben wird. Die Immunität gegen das neue Virus hielte nach einer Impfung allenfalls ein paar Wochen lang an. Und das Virus mutiert sehr rasch, so dass ein Impfstoff permanent angepasst und fortentwickelt werden müsste…

R.U.D.I. (ringt um die Infektion)

Rudi glaubt ja als echter Verschwörungsdeppen-Vollmeisenkasten gar nicht, dass es solch ein Virus und solch eine Krankheit überhaupt gibt. Ein Märchen, das „die Eliten“ ersonnen haben, um uns alle besser unterdrücken zu können… Entsprechend unvorsichtig verhält der Berliner sich: Trägt beim Einkaufen bewusst („ich lasse mir mein Gesicht nicht verbieten“ – „ich bin ein Widerstandskämpfer!“) keine Gesichtsmaske, und trifft sich mehrmals wöchentlich mit seiner bunten Runde gescheiterter Gestalten (eine Loser-Truppe von 25- bis 80-Jährigen, die sich im Laufe etlicher Jahre um einen schwulen Finanzamt-Pensionär herum angelagert hat, der sie alle bei sich zuhause zu Abend essen lässt). Da fluktuieren immer so vier bis zehn Leute in ständig wechselnder Besetzung herum, die allesamt auf Covid19-Schutzmaßnahmen verzichten und ihrerseits ebenfalls wieder Dutzende von Leuten kennen und treffen. Ein potentielles „Superspreading Event“ erster Güte! Solange ich nicht geimpft bin, kommt mir der Seuchenvogel Rudi jedenfalls nicht mehr hierhin zu Besuch! Wenn es keinen Impfstoff geben sollte, also nie mehr…

Ich gehe nie mehr zum Frisör

0487 HyperIch habe dieses Jahr auch noch keine anderen Freunde oder Bekannten getroffen. Maximale Isolation. Ich gehe auch nirgends wo mehr hin (außer die nötigsten Supermarkteinkäufe). Bis ich geimpft bin, gehe ich auch nicht mehr aushäusig essen. Wer weiß, wer dort so alles seinen Corona-Rotz auf meine Pizza gespien haben könnte? Ich bin seit Januar auch nicht mehr zum Frisör gegangen. Wahrscheinlich werde ich nun einfach nie mehr zum Frisör gehen. Oder ins Restaurant. Oder Shoppen. Trifft sich gut, denn ich bin eh pleite. Aus Mitleid bestellt mir Philomena manchmal neue Unterhosen, damit ich meine zerlöcherten ersetzen kann. Philomena springt auch ein, wenn hier eine Klimaanlage eingebaut werden soll, oder irgendein Haushaltgerät den Geist aufgibt. Aktuell hat sie drei neue Bratpfannen im Internet bestellt. Die letzte Tankfüllung hat mir meine Mutter bezahlt, weil ich sie zum Supermarkt und Gartencenter chauffierte.

Gesellschaftlicher „off“-Modus

Hier läuft nix mehr. Ich bin isoliert, kenne und sehe keine Leute mehr. Ich komme auf sieben bis acht Tablet-Bildschirmzeit-Stunden täglich und liege eigentlich nur noch im Bett. Habe zwar letzten Monat viermal Tennis gespielt, diesen Monat aber noch kein einziges mal. Ich esse nur noch mittags Frühstück (nach meinen zwei bis zweieinhalb Stunden, die ich auf dem Kackstuhl brauche) und dann später noch Abendessen. Trotzdem werde ich fett wie ein Mastschwein. Nachdem ich nach meiner Polenreise im letzten Herbst binnen weniger Wochen über 10 Kilo abgenommen hatte, sind nun bereits sechs Kilo davon wieder drauf. Einmal am Tag schaffe ich es raus in den Garten, wo ich im Schutz der Dunkelheit eine Zigarre rauche.

Ich hasse Leute. Bin sie nicht mehr gewohnt und nun sorgt Corona auch noch dafür, dass ich allmählich den letzten Rest Sozialkompetenz verliere. Mangels Übung. Ich sehe niemanden mehr und gehe nirgends mehr hin.

„er war immer höflich und grüßte nett“

Aber ich zahle noch GEZ und mache meine Steuererklärung – und grüße die Leute recht freundlich (ein Automatismus). Hinterher werden sie sagen „wir konnten das ja überhaupt nicht ahnen – er hat immer alle freundlich gegrüßt“… Wenn ich erstmal ein paar von den Strolchen abgeknallt habe… 😉😁 Nee, Scherz! Ich tue ja keiner Fliege etwas zuleide…

Das wäre ja auch eigentlich der Job des Virus gewesen: Menschheitsausrottung. Zum Wohle des Planeten… Wieso muss das Scheißteil auch solch ein luschiges Wischi-Waschi-Virus sein? Wieso kann es nicht so gefährlich wie Ebola sein und dabei so ansteckend wie die Windpocken? Solch ein Virus wäre schon eher nach meinem Geschmack: Als großer Problemlöser. „The big Aufräumer“ – ich säße ganztags mit einer kühlem Limonade und einer Tüte Popcorn im Metaebenen-Liegestuhl vor der Glotze (die ich mir dann extra dafür wieder angeschafft hätte) und guckte „Weltuntergang“ im Livestream. Man darf ja noch träumen… 😉😁

01031

9 Gedanken zu “Weltuntergang von zuhause aus

  1. Ich glaube, die richtigen Viren kommen erst noch, da sind wir aber vielleicht schon tot. Ich finde die Welt von R.U.D.I. total spannend und frage mich immer, warum jemand derartig durchknallt. Aber das scheint auch eine Enwicklung zu sein. Immer mehr Menschen drehen durch. Vielleicht weil sie spüren, dass es dem Ende zugeht, weil wir keine Werte mehr haben und jeder nur noch für sich ist. Ich sehe das bei Twitch. Die jungen Leute sind nur noch zuhause und streamen rund um die Uhr. Grüße!

    Gefällt 1 Person

  2. Irgendwie erinnert mich das Bild an die Feuersteins (Wilmaaaaaaaaaaa).

    Das ganze Sozial-Getue wird sowieso völlig überbewertet *pah*
    Ich habe den Vorteil, dass ich Sozialkompetenz eh ganz schwer erlernen musste und das so verinnerlicht habe, dass ich das Programm automatisch abspule, wenn ich im Büro oder in einem Geschäft bin.

    Geniess die Ruhe und hey: Fett werden wir fast alle – ich jedenfalls auch.

    Gestern habe ich in einem meiner Newsletter (Daily Pnut meine ich), dass 2064 der Bevölkerungs-Höchststand erreicht wird und man vermutet, dass es nachher zu einer Abnahme kommt. Weiter wurde auf Japan (oder China) hingewiesen, wo die Leute eh schon alle als Single leben, weil alles andere zu anstrengend ist. Es gibt also noch Hoffnung – nicht für uns, so doch für den Planeten und die Zukunft. Vielleicht wird die Menschheit ja doch nochmal schlauer – später…

    Zur Corona-Impfung habe ich mir gestern und heute – ebenfalls aufgrund der Infos aus meinen diversen Newsletter – die gleichen Gedanken gemacht, die du oben als wahrscheinlich aufführst. Danke dafür. Auch wenn ich es mit Maske und Gedöns noch immer mühsam finde, sollte hier doch noch ne Pflicht kommen, werde ich mir auf jeden Fall eine gescheite, richtige Maske besorgen, so habe ich absolut gar nichts gegen die ganze Regulierungen, die für meine spezielle Situation einfach sehr angenehm sind.

    Regengrüsse aus der grauen Schweiz.

    Gefällt 1 Person

  3. So einen glücklichen Blick hast da aufsitzen. Oder sitzt Dir gar der Schalk unter der dichten Matte? 😉
    Und was ist das grüne Zeugs? Aloe Vera? 😉
    Hinzu zur vergeblichen Forschung um den Covid19-Impfstoff tritt das Debakel, daß eine dauerhafte Immunität nicht gegeben ist, wenn der Virus mal durchgemacht wurde. Müssen wir folglich zeitlebens mit Maske im Gesicht rumlaufen und Social Distancing wahren. Teuer, das kommt uns teuer zu stehen. Mag gar nicht daran denken, worauf das hinauslaufen soll …

    Gefällt 1 Person

  4. Unsere Frisuren ähneln sich 😉 Zum Friseur kannst du dich aber ruhig trauen, da gab es in meinem Laden wirklich nichts, was mich hinsichtlich der Hygiene beunruhigt hätte. Was ist aus deinen nächtlichen Spaziergängen/Wanderungen geworden? Da begegnest du keinem und tust etwas für Fitness und Gesundheit.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.