Ich schäme mich in diesem Land zu leben (kleine Publikumsbeschimpfung)

#0329[1239]

0002 Logo

Ich schäme mich in einem Land zu leben, dem seine Einwohner egal sind. In Italien haben sie jetzt alle Geschäfte und Restaurants geschlossen – landesweit. In Deutschland finden in etlichen Bundesländern immer noch Fußballspiele in randvollen Stadien statt! 😬 Deutschland hat ja eine gewisse Tradition in Sachen „Massenvernichtung bestimmter Bevölkerungsteile“ – ob das eine Rolle spielt? Schließlich trifft es heute wie damals „politisch Unerwünschte“: Die Covid19-Erkrankung wird vorwiegend „weiße alte Männer“ hinwegraffen und damit die Feindbilder der grünen, hypermoralisiert-linksextremistischen, deutschen Jugend. „Bye-bye, Boomer!“ Um ein paar Millionen Wähler, die eh nicht bei den Grünen ankreuzen, ist es nicht weiter schade… Das sind eh alles Nazis. CDU-Nazis, FDP-Nazis und SPD-Nazis… 😁😆🤣😉

0436 Deutscher JuppItaliener sind solche Waschlappen! 30-mal so verweichlicht wie der strrrramme (mit Hitler-R-roll-Geräusch vorgetragen) Deutsche! In Italien ist die Coronavirus-bedingte Sterblichkeit 30-mal so hoch, wie in Deutschland. Muss am ungesunden Essen liegen, das sich diese labberigen Nudelfresser reinziehen! Mit einer ordentlichen doitschen Bier-&-Schweinekotelett-Diät würden bei denen nicht 5 bis 8 Prozent der Infizierten krepieren… Oder liegt diese Mortalitätsdiskrepanz am Ende doch nicht am Essen, sondern daran, dass man in Deutschland post mortem nicht auf Coronaviren testet und in Italien mittlerweile systematisch bei jedem Todesfall? Hm… 🤔

Ich schäme mich in einem Land zu leben, das seine Einwohner aus wirtschaftlichen Gründen belügt. Die deutsche Wirtschaft muss brrrrummen (mit Hitler-R-roll-Geräusch vorgetragen, der Dramatik wegen)! Gerade wenn die fade Konkurrenz krankheitsbedingt am Boden liegt, müssen die Bänder laufen, bis sie rauchen! Produktion! Absatz! Umsatz! Das Sklavenheer der Bürotrullas und Fabrikheinis darf bloß nicht verunsichert werden! Das wäre Arbeitskraftzersetzung! Alle schön rein in die Großraumbüros und Fabrikhallen – „alles wird gut“, sediert die Tagesschau aus dem off. Bloß keine genauen Zahlen! Äpfel und Birnen sind eh nicht vergleichbar und bekanntlich hängt in Germoney eh „nichts mit nichts“ zusammen… 😉

Ich schäme mich in einem Land zu leben, in dem die Schweine auch noch stolz auf ihre Sudelei sind. Es ist in gewissen Kreisen schick geworden, völlig auf die Coronaviren-Ansteckungsrisiken zu scheißen! Man ignoriert bewusst und mit stolzem Trotz jegliche Vorgabe, die die schnelle Ausweitung der Pandemiewelle verhindern könnte. „Ich habe mir nach dem Scheißen noch nie die Hände gewaschen, lebe trotzdem noch und bin deshalb auch noch stolz darauf!“ 0437 Deutsche JosieEs gibt ja sogar hier auf WordPress Leute, die die simpelsten betrieblichen Infektionsschutzvorgaben geflissentlich ignorieren oder der eigenen Dummheit geschuldet borniert weglächeln. Für mich sind das asoziale Schweine, wenn nicht sogar fahrlässige Mörder! Toll, dass Du keine alten Angehörigen hast, oder Dein verhasster Vater eh schon unter der Erde liegt, Du ignorante Mistkreatur unter meinen Lesern! Durch Dich und Deinesgleichen werden womöglich mehrere Millionen Rentner sterben – darunter vielleicht auch meine Eltern! Dankeschön. Nach dem Strafgesetzbuch machen sich Leute – auch grobfahrlässig und nicht vorsätzlich handelnde – des Totschlags schuldig, wenn sie während des Ausbruchs einer Infektionserkrankung andere in Gefahr bringen, sich unnötig anzustecken! Dafür können bis zu 3 Jahren Gefängnis verhängt werden… Aber für Dich retardierte Scheißkreatur in Deiner Wohlstandsblase ist ein bisschen Handhygiene ja „lästig“ und eine schmerzhafter Eingriff in Deine geheiligte Privatsphäre! Sollen die alten Drecksleutchen doch an der Männergrippe sterben – Dir egal, nicht? Dumm, ignorant, asozial – ich wünsche Dir bei Deiner nächsten OP einen Chirurgen, der aus Bequemlichkeit auch aufs Händewaschen verzichtet, und Dich schön mit multiresistenten Krankenhauskeimen ansteckt! Hossa! 😆🤣😁😇 

Ich schäme mich in einem Land von Idiot(i)en leben zu müssen. Zum Glück habe ich mich schon ins Innere Exil zurückgezogen… Ihr könnt Euch dort draußen gerne weiter anlügen lassen, an Euren bequemen Gewohnheiten festhalten, den Shareholdervalue Eurer Sklaventreiber durch die Krise tragen helfen und Euch gegenseitig infizieren – ich schaue mir das aus der Popcorn-Perspektive vom Metaebenen-Liegestuhl aus an. Beste Grüße! 😃💐


P.S.: Ich habe mich selbst eventuell eh schon angesteckt, gestern auf der Bank – ich war wegen Problemen mit meiner Kreditkarte da – war vor mir in der Schlange ein Iraner („since one week in Germany“), der ein Konto eröffnen wollte und als er an mir vorbeiging hustete… 🦠☠️

18 Gedanken zu “Ich schäme mich in diesem Land zu leben (kleine Publikumsbeschimpfung)

  1. Italien ist so ein Desaster, weil sie im Gegensatz zu hier nicht gleich die Zügel angezogen haben. Darum ist hier auch kein Desaster und die Massnahmen werden teilweise bereits wieder gelockert.

    Ausserdem sind mittlerweile mehr Menschen genesen als krank – es geht also aufwärts.

    Dass in D Fussball etc. noch so lange normal stattgefunden hat, fand ich auch etwas befremdlich, obwohls mich nervt, dass es hier nicht so ist, wars bestimmt das Beste.

    Ich glaube, dass es vor allem in den USA noch schlimm werden wird.

    Fremdschämen kenne ich nicht.

    Gefällt 1 Person

    • Ich schreibe ja auch bewusst über Deutschland – in der Schweiz wird Katastrophenschutz vermutlich ernster genommen. Laut EU sind wir hier in D. das Land in Europa, das am nachlässigsten mit der Pandemie umgeht. Deutschland ignoriert die Gefahr vermutlich wirklich in erster Linie aus wirtschaftlichen Gründen und aus einem absurden Wunschdenken heraus, dass alles schon irgendwie nicht so schlimm kommen wird…

      Gefällt 2 Personen

      • Auch als Autist kann man doch etwas „dagegen“ tun: einfach aus reinem egoistischem Überlebenswillen nicht zu diesen Massen-Großveranstaltung hingehen. Wozu braucht es dazu eines staatlichen Verbotes? Wenn ich glaube, dass mir „eh nix passiert“ geh ich hin, und wenn ich Schiss habe, mich anzustecken, bleibe ich dem fern.
        Und was das Wirtschaftliche angeht: vielleicht löst sich so ja das „demographische Problem“ schneller als man denkt. Hat eigentlich schon mal jemand hochgerechnet, wie sich Corona auf die Rentenkasse auswirkt?

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.