Echte Zombies trinken „Corona“ mit Limette

#0321[1231]

0002 Logo

Die Zombieapokalypse Covid19-Pandemie kommt! Wir werden alle sterben, wir werden alle sterben, wir werden alle sterben, wir werden, wir werden alle sterben, wir werden alle sterben
 Irgendwann zumindest
 An AltersschwÀche
 Oder weil man auf Malle besoffen vom Balkon fÀllt


Corona – war das nicht dieses mexikanische Szene-Bier? đŸ‡ČđŸ‡œđŸș

„German Angst“ hat eine neue Ursache: Mexikanisches Bier COVID19. Philomena hat sich dort unten in SĂŒddeutschland sicherheitshalber eine Atemschutzmaske zugelegt – so eine Halbmaske mit zwei P3-Partikelfiltern. Gerade bei Gesundheitsthemen ist sie sehr vernĂŒnftig und auf maximale Sicherheit bedacht. Vielleicht braucht sie die Schutzmaske fĂŒr ihre RĂŒckfahrt mit der Bahn – schließlich könnten unterwegs am Frankfurter Flughafen Herr Ching und Frau Chong zusteigen und dann gibt’s sĂŒĂŸsaure Souvenirs aus dem Reich der Mitte! 0429 Corona-EinkĂ€ufeWenn die Zombieapokalypse Pandemie sich tatsĂ€chlich zĂŒgiger als erwartet ausbreiten sollte – schließlich treibt sich der/die Deutsche gerne auf Karnevalssitzungen und in GroßraumbĂŒros herum (beides prinzipiell das gleiche) – fahre ich Philomena vielleicht sogar persönlich abholen. In unserem Auto reisen nĂ€mlich keine Ching-Chongs mit


Philomena hat zwar manchmal gewisse „Prepper“-AllĂŒren (sie wollte auch schon mal ein Notstromaggregat und einen Holzofen mit Kochplatten kaufen), aber sie ist wie bereits erwĂ€hnt eigentlich eher vernĂŒnftig und allgemein relativ furchtlos. Wenn sie sich also eine Anti-Viren-Halbmaske zulegt, dann besteht echter Grund zur Panik! đŸ˜±

Deshalb musste ich sofort nachziehen. Freunde – ohne Scheiß jetzt: Ich habe mir eben die drei nebenstehend abgebildeten Dinge im Internet bestellt
 😆 War gar nicht so leicht noch etwas Entsprechendes zu bekommen. Die HamsterkĂ€ufe der Angstneurotiker / Verschwörungstheoretiker / Informierten / Elite / Sicherheitfanatiker (sucht Euch was davon aus, was Euch passend erscheint) haben tatsĂ€chlich dafĂŒr gesorgt, dass bereits jetzt schon ABC-SchutzausrĂŒstung, Atemschutzmasken, GummianzĂŒge, etc. knapp werden! Da greifen etliche Zeitgenossen derbe zu und leeren die LagerbestĂ€nde des Onlinehandels


[Hoffentlich kommt die AusrĂŒstung gegen Corona-Viren nicht in Paketen mit Corona-Viren direkt aus China…]

„Sterbe-Bingo“ – wer von Euch krepiert zuerst?

Noch kann man Wetten abschließen – wer aus unserer kleinen Community wird zuerst den Löffel abgeben? Welche Leser sind in ein paar Wochen oder Monaten noch ĂŒbrig? Dummerweise löschen Infizierte ja nicht noch kurz vorm Abnibbeln ihre „Daily News from Absurdistan“-Abos, es dĂŒrfte also schwierig werden, die AbgĂ€nge ĂŒberhaupt festzustellen – schließlich habe ich auch jetzt schon etliche sehr „stille“ Leser (die vielleicht trotz Abo schon seit Monaten mit ihrem Sofa verschmolzen die Wohnung vollstinken)
 Man muss es den Leuten aber auch nachsehen – elendiges Krepieren ist mitunter ein Fulltime-Job! 😁

Wir(r) sind vorbereitet – die Zombieapokalypse kann kommen!

Im Prinzip ist man in „NiedergĂŒllestunk“ gut gerĂŒstet, wenn es zur Zombieapokalypse „Coronation“ kommen sollte – und zwar gleich aus mehreren GrĂŒnden:

  1. ZunĂ€chst kommt hier alles, was gerade schick & in ist, erst 20 Jahre spĂ€ter an, als im Rest des Landes
 😉
  2. Dann wĂ€re auch noch unsere zurĂŒckgezogene Lebensweise ausschlaggebend: Wer Haus und GrundstĂŒck gar nicht erst verlĂ€sst, der kann sich auch kein Corona (Virus und Bier) holen

  3. Wir hassen ÖPNV – blasen lieber als freie BĂŒrger CO2 in den Himmel. Ohne mehrmals tĂ€glich mit hustenden und spotzenden MitbĂŒrgern in engen Blechröhren zwangsvergesellschaftet zu sein, dĂŒrfte uns so einiges entgehen (leider nicht nur an Seuchenpartikeln, sondern auch an soziologischer Empirie). Im Auto sind wir sicher. Notfalls fahren wir die Zombies einfach ĂŒber den Haufen: Wenn so eine schwachbrĂŒstig motorisierte Mercedes-Familienkutsche 61 Karnevalisten packt, dann schafft man mit unserem Nobel-Hobel das halbe Dorf
 😁
  4. Ich kann als SelbstĂ€ndiger einfach spontan und mĂŒhelos wochenlang blau machen – ein Privileg, das Ihr in Euren HamsterrĂ€dern mit Anwesenheitspflicht leider nicht habt: Großraum-BĂŒros, Großraum-Kantinen, Großraum-Konferenzen, Großraum-Infektionen – Pech! Ich bleibe einfach daheim. Da ist’s eh am schönsten, weil ich die Leute dort am besten kenne
 😉
  5. Wir mĂŒssen auch keine Blagen in die Schule schicken oder aus der Kita holen. Beides mĂ€rchenhafte Seuchenherde (was einem jede Mutter bestĂ€tigen wird)!
  6. Wir haben immer fĂŒr etliche Wochen LebensmittelvorrĂ€te daheim. Notfalls kann Philomena aus Mehl auch selbst Brot backen. Dann muss man nichts essen, was andere zuvor schon befingert haben


Es dĂŒrfte also spannend werden…

Wer von Euch liest mich hier in ein paar Monaten noch? Werden wir alle sterben? Hat „Corona-Bier“ demnĂ€chst ein Image-Problem? Kann man sich noch gefahrlos chinesische Lederjacken fĂŒr 39 Euro im Internet bestellen? Fragen ĂŒber Fragen. Zum GlĂŒck gibt es heutzutage sehr viele Zombieapokalypse-AufklĂ€rungsfilme zum streamen („The Walking Dead“, „Zombie Nation“, usw.) – Ihr könnt Euch also auf das mexikanische Bier COVID19 vorbereiten! 🙂

Gutes Überleben wĂŒnsche ich allen Lesern und meinen 77 Abonnenten (immerhin mehr, als ein Mercedes plattfĂ€hrt)!

29 Gedanken zu “Echte Zombies trinken „Corona“ mit Limette

  1. Ich werde Berlin jetzt erst mal meiden. Habe meinen Ärzten dort geschrieben, sie sollen mir Rezepte schicken, damit ich versorgt bin. Weiterhin ist dringend anzuraten, dass man sich mit haltbaren Lebensmitteln eindeckt, denn wenn eine Epidemie oder gar eine Pandemie ausbricht, wird es VersorgungsengpĂ€sse geben. Falls ich doch mal nach Berlin muss, nur noch mit dem Bike, öffentliche Verkehrsmittel sind zu meiden.

    GefÀllt 2 Personen

  2. Also ich sehe nur 74 Abonnenten bei Dir, werden jetzt wahrscheinlich sekĂŒndlich weniger. Korrekt wie ich bin wĂŒrde ich mich ja auch schon abmelden, nicht dass ich es dann versĂ€ume wenn ich tot bin. Auf der anderen Seite, rĂ€um Deinen MĂŒll doch selbst weg 😉Und wiege Dich da in Deiner Einöde ja nur nicht in Sicherheit. Gab es nicht Crazy Chicken bei Euch … und ging das nicht irgendwie mit Tieren los in China? Irgendwas wird schon ĂŒberspringen, Dich erwischt es schon auch. Maximal wenn Du weiterhin permanent so eklige Zigarren rauchst, das hĂ€lt ja der hartnĂ€ckigste Virus nicht aus. 😝 Ah beim Wort Virus schlĂ€gt mir mein Handy schon gleich ein Prachtexemplar vor. 🩠 So, jetzt hast Du ihn auch und alle die bei Dir lesen!

    GefÀllt 4 Personen

    • 77 Follower sind’s (74 Abonnenten mit einem WP-Account und 3 Email-Follower meines Blogs) 😉 Außerdem hast Du Recht: Ich sollte nach der OP-bedingten Pause unbedingt wieder mit meinem Laster anfangen und die Viren zigarrentechnisch ausrĂ€uchern! 😁👍
      Habta bei Euch im Osten ĂŒberhaupt Corona? Der gemeine Ossi will doch bekanntlich alles „Fremde“ gleich aus dem Land werfen… weg da – „PEGCDA“ (Patriotische EuropĂ€er gegen Coronifizierung des Abendlandes). Haste nen Virus, Dresden einfach wieder um… đŸ‘‹đŸ„ŽđŸŠ 

      GefÀllt 3 Personen

  3. Die Atemschutzmaske sind fĂŒr’n Popo. Siehst du ja in China. Und gestern erst hat hier wieder eine Ärztin betont, dass man sich lieber die HĂ€nde grĂŒndlich waschen und desinfizieren und niemandem die seinigen schĂŒtteln sollte. Macht ja Philomena eh nicht, schĂ€tze ich mal. Schon allein wegen ihrer misanthropischen GrundmentalitĂ€t 😉

    Ich lebe in Bayern und ich habe Kinder, die allerdings gerade Faschingsferien haben. Trotzdem werde ich mir garantiert nicht so nen Mundschutz umschnallen. Halt ich wie gesagt fĂŒr völlig sinnbefreit. Aber wahrscheinlich bin ich dann die Erste, die ins Gras beißt. Wenn mich Insomnia nicht killt, dann Corona.

    GefÀllt 1 Person

    • Ja, Mundschutzmasken nutzen wenig. Deshalb auch die Profimaske, die auch die Leute tragen, die hierzulande dienstlich mit dem Virus zu tun haben… Eben habe ich auch fĂŒr 200 Euro VorrĂ€te gebunkert. Viruzid ist bereits ĂŒberall in den Apotheken ausverkauft… Ein befreundeter Biologe aus Kanada meinte, dass das mit der Pandemie diesmal „ernst“ wĂŒrde. Dort soll die Armee eingesetzt werden.

      GefÀllt 1 Person

      • @Orbi Seit ich zuckerreduziert esse, wird’s allmĂ€hlich besser. Mache ich jetzt seit 7 Wochen. Aber ein paar herbe RĂŒckschlĂ€ge gab’s schon. Trotzdem kein Vergleich zu den Monaten davor. Da war es wieder so extrem, dass ich 3 NĂ€chte am StĂŒck durchgemacht, dann ne Nacht 2-3 Stunden geschlafen hab und dann alles von vorn. Da hab ich echt gedacht, jetzt kann ich mir echt bald von unten ansehen. Aber ich hĂ€ng halt schon an meinem bisserl Leben. Daher -> Kampf dem Zucker!!

        GefÀllt 2 Personen

  4. Ich tue noch gar nichts – 20 km von mir entfernt ist heute ein Fall bestĂ€tigt worden.

    Ausserdem bin ich ja schon seit Freitag erkĂ€ltet – mittlerweile hat der Hustenschmerz nachgelassen, Fieber hatte ich keines, die Nase ist wund und lĂ€uft noch leicht. Doch ich fĂŒhle mich schon fast wieder gesund.

    Ich hatte mit niemandem Kontakt, der im Ausland war und war selber nicht im Ausland. Ausserdem fahre ich mit dem Auto zur Arbeit und gehe nur einmal die Woche einkaufen. Wir werden sehen, was passiert. Angeblich nimmt das BAG den Virus nicht ernst wie Virologen gestern lamentierten.

    Sterben werde ich eh nicht, ich bin ja sonst körperlich nicht angeschlagen.

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.