Greta Lobo – ein Eintrag nach Manier der „KĂ€tzerin“ 😉

#0180[1090]

0002 Logo

Ein absolutes Schietwetter  herrscht momentan schon seit Tagen. Regen, Regen und nochmals Regen. ☂ Kein Wunder, dass die Kids heute weltweit in allen wohlstandsverwöhnt-degenerierten, westlichen LĂ€ndern fĂŒr besseres Wetter protestiert haben! Moment. Nee, fĂŒr den Klimawandel haben sie die Schule geschwĂ€nzt, Ă€h – dagegen natĂŒrlich! FĂŒr schlechteres Wetter womöglich? Allerhand. Egal. Hilft eh nix. Wird nur ein paar FĂŒnfer hageln, wegen Fernbleiben vom Unterricht.

Greta Thunfisch Thunberg ist ja so eine neue Klima-Ikone und wurde aufgrund ihres Schulstreik-Aktivismus schon fĂŒr den nĂ€chsten Friedensnobelpreis vorgeschlagen – was aber nichts weiter heißen muss, denn Donald Trump ist dafĂŒr ebenfalls nominiert. Das ist so Ă€hnlich wie bei den Oscars – hinterher zĂ€hlt die reine Nominierung wenig, wichtiger ist, wer das Teil dann am Ende auch bekommt!

Ich schreibe meine oftmals zynischen, teils ausschweifenden, und nicht selten etwas absonderlichen BlogeintrĂ€ge bekanntlich nicht erst seit gestern, sondern verfasste meine „Daily News from Absurdistan“ bereits jahrelang vor meiner WordPress-Zeit auf der mittlerweile geschlossenen Plattform „myTagebuch“. Schon nach wenigen Tagen erhielt ich dort Ende 2002 unter meinen ersten Übungen im Bereich des autobiografischen Geschmiers erste Kommentare von einer Autorin und Leserin namens „fritzi“. Nun, die werte Kollegin blieb mir ĂŒber all die Jahre treu, denn sie schreibt auch hier auf WordPress ein Online-Tagebuch und nennt sich jetzt „KĂ€tzerin“. 0210 KĂ€tzerinIhr Themenkanon mag einem wie mir – der mit der Esoterik ausgesprochen auf dem Kriegsfuß steht – etwa unzugĂ€nglich erscheinen, kreist er doch oftmals zwischen Eckpunkten wie Bioenergetik, NahrungsergĂ€nzungsmittelchen wie Bach-BlĂŒten und kolloidalem Silber, Heilpraxis und Wiedergeburts-Spiritualismus
 Aber ich schaue dennoch immer mal wieder bei ihr im Blog vorbei. Schließlich ist die Dame begleitendes Urgestein meines Bloggerlebens. 😉

Die „KĂ€tzerin“ kolportiert regelmĂ€ĂŸig ReinkarnationsverhĂ€ltnisse zwischen diversen Promis der verschiedenen Jahrhunderte und zeigt in ihren BlogbeitrĂ€gen auch sogenannte „SeelenhĂ€lften“-Paare auf, deren Komponenten ihr offenbar im Traum erscheinen. Nun, angesichts der Schietwetter-Schulstreikproteste möchte ich mich heute mal nach Manier der KĂ€tzerin betĂ€tigen und einen kleinen „SeelenhĂ€lften-Eintrag“ unter die Leute jubeln
 😁

0002 Strich

SeelenhÀlften entdeckt!

Gibt’s eigentlich auch „Seeleneltern“ und „Seelenkinder“? Ich hĂ€tte da was:

0209 Greta Lobo

AugenfĂ€llig ganz der „Seelen-Vater“, nicht? Auch dieses sehr spezielle Aktivisten-Gen hat die junge Gutmensch*In eindeutig von ihm geerbt
 Freilich sind die beiden SeelenhĂ€lften! Oder zumindest Seelenviertel – Greta ist ja eine eher halbe Portion
 😉 Vielleicht auch Seelenachtel? Weil’s die Leutchen aus dem Asperger-Bereich oftmals nicht so sehr mit den Emotionen (also womöglich auch der „Seele“) haben? Nun, gar nicht mal so unkompliziert, das mit diesen Seelengeschichten
 Jedenfalls gucken beide ein bisschen so wie dieses Walross aus den uralten NDR-Werbespots. Die Klima-Gretel und der Netzaktivisten-Lobo
 Das muss wohl was bedeuten. Ob aber SchĂŒssler-Salze oder ein Blutegel gegen die falsche Weltanschauung helfen, ist fraglich. đŸ€”

Jedenfalls hat jede Gesellschaft die Ikonen, die sie verdient. Darauf einen ordentlichen Thunfisch-Salat! 🐟

16 Gedanken zu “Greta Lobo – ein Eintrag nach Manier der „KĂ€tzerin“ 😉

  1. Frecher Kerl – wir Asperger habens sehr wohl mit den Emotionen – nur anders *GG*

    Thunfisch finde ich den passenden Übernamen fĂŒr das Gör – die sollen zur Schule und diese Demos in der Freizeit machen *pah*

    GefÀllt 2 Personen

      • Das mit dem Hundert-Euro-Schein kann eigentlich nur ein Witz sein, weil: auf ALLEN Scheinen sind nicht-real-existierende GebĂ€ude abgebildet. Das wird auch weiterhin so bleiben.
        Dass Greta in absehbarer Zeit in irgend einem Land auf einer Briefmarke landet, ist dagegen schon eher möglich. Franz Beckenbauer ist schießlich auch in mehreren LĂ€ndern auf einer Briefmarke (nur nicht in Deutschland).

        GefÀllt 1 Person

  2. Keine nennenswert enge Seelenverwandtschaft zwischen den beiden. Dennoch ein scharfes Auge bewiesen, denn ich finde auch, daß da identische GesichtszĂŒge zu erkennen sind. Tom hĂ€tte es so ausgedrĂŒckt: „Lass mal paar strenge Winter drĂŒber hergehen, dann sehen wir weiter.“ Weil die Greta ja doch noch ein sehr unreifes, kindliches Aussehen vorweisen kann. Vom Wesen her, da mĂŒĂŸte ich mich erst noch eingehender befassen mit den beiden.
    Ordnung muss sein, denn BachblĂŒten hab ich zwar im KĂŒchenschrank, kommen jedoch in meinen gegenwĂ€rtigen BeitrĂ€gen genauso wenig vor, wie der Begriff Bioenergetik oder Spiritualismus im Allgemeinen.
    NatĂŒrlich bekenne ich mich an Gretas Seite, allerdings sind unsere Demos oder ProtestzĂŒge außerhalb der Schul- und selbstverstĂ€ndlich auch Arbeitszeiten erfolgt.
    KĂ€tzerische und sehr ĂŒbermĂŒdete GrĂŒĂŸe von der edith. 🙂

    GefÀllt 1 Person

  3. Ob SchĂŒler wĂ€hrend der Unterrichtszeit demonstrieren sollen dĂŒrfen, ist ein heikles Thema. Schließlich besteht in Deutschland SchulPFLICHT. Das heißt, selbst wenn jemand noch so schlau ist und alles weiß, MUSS er den Unterricht besuchen. Die Behörde könnte die Schulpflicht allerdings auch aussetzen und sagen, jeder soll selber entscheiden, ob er das Risiko eingehen will, gegebenenfalls wegen UnterrichtsversĂ€umnis sitzenzubleiben bzw. den Schulabschluss nicht zu schaffen.
    Dagegen wundert mich: Warum gehen die Angestellten nicht massenweise demonstrieren? Es besteht ja keine ArbeitsPFLICHT. Da riskiert man „nur“, wegen schuldhafter Nichtanwesenheit seinen Job zu verlieren. Aber in vielen Betrieben gibt es diese AnwesenheitsPFLI CHT doch nicht mehr in Zeiten von Homeoffice und Arbeite_wo_und_wann_du_willst-MentalitĂ€t. Also: Angestellte aller LĂ€nder vereinigt euch und schließt euch den SchĂŒlern an.

    GefÀllt 1 Person

  4. Es ist alles gut. Es ist alles gut. Nur Kölle nicht und das Ruhrpott 🙂 und der ekelhaft-ĂŒbersaubere, glĂ€nzende, helle Parkettfußboden als Visitenkarte des richtigen Lebens, scheinbar bĂŒrgerlicher SoliditĂ€t, gegenwĂ€rtig seuchenartig verbreitet, scheiß drauf, brunz drauf, wichs drauf, schleime drauf, blute drauf, kotze drauf. Danke. Tötet die Fallen. Aber sonst : Willst du nicht – lieben? Willst du nicht lieben? Was macht das Wetter, wie geht es der Familie, schönes Wochenende, ja sowieso. Willst du nicht lieben.

    GefÀllt 1 Person

    • Wieso lieben? Liebst Du dort zwischen BĂŒcherwand, Wichsfußboden und Sprossen(?)fenster lustig munter herum? Liebe ist irrational und auch eine „Falle“ – irgendwann ist Liebe nur noch ein erweiterter heller Parkettboden. SĂŒlze, rosarote Rotze. Geistig-kulturalistisch ĂŒberzuckerter Fotzensog. Bin zu alt fĂŒr sowas… 😁 …und weiß zu viel, um mich tĂ€glich selbst zu tĂ€uschen. GrĂŒĂŸe in die sonnige Hochburg! Schönes Wochenende ebenfalls. Ich habe heute eingekauft, gelesen, gefressen und geschissen… P.S.: Wetter scheiße, Familie ist alt oder beKindert (wird weitgehend umgangen)…

      Liken

      • WĂ€re sie das „irgendwann“, ist sie es nicht mehr und dieses Gestimmtsein dann so noch zu heißen, ist blödsinnig oder, höflicher, stimmt nicht: man hat sie dann verlassen bzw. sie einen. Mir ging es hier auch mehr um die Haltung, die Einstellung. Mir wirst du kaum vorhalten können, ich wĂŒrde mich zu sehr ins allzu SĂŒĂŸliche hineinzuckern, nur, gewissermaßen tagtĂ€glich, zugespitzt gesagt, der Finsternis eine Kerze anzuzĂŒnden 😉 – was ist das ? Geistig ( und herzlich 🙂 behindert? Tief krankhaft? Vehemenz hin, Vehemenz her. So souverĂ€n ist es ĂŒbrigens auch nicht. Und keineswegs – ausschließlich oder vorrangig – Ausdruck eines „umfassenden/umfangreichen“ Wissens und reflektierter Lebenserfahrung oder Bildung. Also, ganz platt gesagt, ganz ĂŒbersichtlich gesagt, so wie es die futschen Scheißköpfe gerne haben, weil Ordnung ja so ĂŒbersichtlich ist, daher beruhigt:da der ganze Dreck, der weg mĂŒĂŸte u n d dort – die Himbeere. Die ist schwĂ€cher, aber nicht ĂŒberzuckert 🙂 und durchaus wirklich. Aber meinetwegen kannst du dich gerne von einem zum nĂ€chsten, mehr oder weniger elaborierten, Furz weiterschreiben, dich permanent selbst beweihrĂ€uchern. Und dieser Ernst dabei, meistens, so pathetisch, dieses betont- beflissen Biedere.

        GefÀllt 1 Person

        • Letzte Konsequenz gegen Altgaul in immer gleicher Manegenrunde wĂ€re sicherlich das Garnichtmehrschreiben… Aber dann wĂ€re nur noch das Zigarrerauchen ĂŒbrig. Dieses hier ist quasi das letzte Publikum im Zirkuszelt. 😉

          GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.