Fundstück des Tages: „Gutmenschen-Gehirn“

#0172[1082]

0005 Logo Fundstück des Tages

Ihr kennt inzwischen meine Einstellung gegenüber den sogenannten Gutmenschen – pharisäerhaften Besserwissern (obwohl es eigentlich gar kein „Wissen“ ist, sondern eher unreflektiertes Nachplappern von Dogmen) und Moralaposteln – ich habe sie gefressen. Diese neu-linke Heuchlerbande von vermeintlich progressiven Spießern 2.0., umweltbewussten Vielfliegern und pseudoweltoffenen Schubladendenkern. Toleranzprediger, solange es um die Toleranz der anderen geht – denn eigentlich werden andere Weltanschauungen überhaupt nicht toleriert. Ich verabscheue dieses politisch meistens im links-grünen Spektrum angesiedelte Gezücht mindestens ebenso, wie irgendwelche völkisch denkenden Rechts-Konservativen, die sich die Frau zurück an den Herd wünschen und an ein ewiges Wirtschaftswachstum ohne Negativfolgen für die Umwelt glauben. Die national-besessenen Rechts-Deppen sind aber wenigstens gesellschaftlich an ihrem Rand isoliert – die Gutmenschen hingegen werden schleichend zum neuen Mainstream. Im Prinzip stehe ich weder rechts noch links, sondern bin wohl eher so etwas wie „mitte-radikal“. Rein der Vernunft und dem gesunden Menschenverstand verpflichtet.

Na, weil ich die Gutmenschen (und ihre besonders degenerierte Brut der eier- und eigenschaftslosen Millennials – nach 5 Minuten bento-Lektüre habe ich 180 Puls!) so „liebe“, kommt mein heutiges Fundstück des Tages auch entsprechend daher. Mir ist es bereits auf etlichen Websites und Blogs begegnet, so dass ich leider nicht mehr eruieren konnte, woher es im Internet ursprünglich stammte. Hier nun das „Gutmenschen-Gehirn“ – erstmals wissenschaftlich untersucht: 😉

Aufbau_und_Funktionsweise_eines_Gutmenschen-Hirns

11 Gedanken zu “Fundstück des Tages: „Gutmenschen-Gehirn“

  1. bestimmt gibt es unter den millionen heuchlern auch ein paar, die`s wirklich gut meinen. so ist das ja auch in der kirche, und eigentlich bei jeder organisation, die aus einem guten vorsatz gegründet wurde und mit der zeit von den arschlöchern dieser welt aufgesaugt wurde.

    Gefällt 2 Personen

  2. Das Gutmenschentum ist ein Habitus, der es ermöglicht, bei ungehemmtestem Egoismus altruistisch zu erscheinen. Zum Glück ist es nicht organisch determiniert, wie das Bild suggeriert, sondern wird kollektiv eingeübt. Ich glaube, dass es seine Wurzel im Bedürfnis nach Selbstschutz und Konfliktvermeidung hat, denn alles ist auf wunderbare Weise von vornherein geklärt. Inhaltliche Auseinandersetzung ist gar nicht möglich und Denken erübrigt sich. Da dieser Habitus so leicht einzuüben ist und so große Vorteile mit sich bringt, verbreitet er sich immer mehr.
    Ein schönes Gutmenschen-Exemplar ist der beliebte SPD-Politiker Olaf Lies, der gerade im Begriff steht, vom niedersächsischen Energieministerium in die Energiebranche überzuwechseln: https://sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com/2019/07/18/sommerreise-durch-die-windfelder-oder-mensch-und-natur-im-einklang-mit-der-windkraft/

    Gefällt 2 Personen

    • Im Prinzip so ähnlich wie bei jenen kleinen Jungs, die nur deshalb FC Bayern München-Fans geworden sind, weil die Bayern andauernd gewinnen… Mit dieser Einstellung kann man ein ganzes Leben führen. Immer schön in der Komfortzone bleiben und in der größtmöglichen Filterblase – dem Mainstream.
      🙂
      P.S.: Ich vermute, dass es mittlerweile üblich ist, dass Industrielobbyistenverbände über Fachanwaltskanzleien und Beraterfirmen unsere Gesetze schreiben… Oder bin ich mit dieser Meinung ein „Verschwörungstheoretiker“? Was sagt ein Historiker dazu? Grüße. 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Ohne Historiker zu sein, sehe ich das genau so. Es wird nicht das bestmögliche Gesetz geschrieben, sondern das, was der einflussreichste Lobbyist vertritt – da ists dann auch egal, dass die Politiker die noch selber schreiben.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.