Hypermentale CO2-Bilanz 🏭

#0133[1043]

0002 Logo

Auf einer Website des Umweltbundesamtes kann man seinen persönliche CO2-Bilanz berechnen und mit dem deutschen Pro-Kopf-Durchschnitts-CO2-Ausstoß vergleichen. In meinem Fall ist dabei folgendes herausgekommen:

0156 hypermentales CO2

Ich lebe also weder besonders umweltfreundlich, noch besonders umweltbelastend, sondern erreiche mit einem persönlichen Jahresausstoß von 11,57 Tonnen CO2-Äquivalenten fast exakt den Pro-Kopf-Durchschnitts-CO2-Ausstoß der BundesbĂŒrger von 11,63 Tonnen pro Jahr.

Bei dem Posten „Heizung & Strom“ liege ich deutlich ĂŒber dem Durchschnitt, weil ich ĂŒberwiegend zuhause arbeite und entsprechend seltener aushĂ€usig bin, als der DurchschnittsbĂŒrger. Ebenfalls ĂŒber dem Durchschnitt liege ich hinsichtlich meines durch die „MobilitĂ€t“ bedingten CO2-Ausstoßes – obwohl ich im krassen Gegensatz zu frĂŒheren Zeiten in den letzten Jahren gar keine Flugreisen mehr gemacht habe. Schuld daran ist unser ziemlich spritdurstiges WĂ€gelchen mit den 3 Litern Hubraum, das wir aktuell fahren… Deutlich unterm Bundesdurchschnitt liege ich dagegen hinsichtlich meines durch „sonstigen Konsum“ bedingten CO2-Ausstoßes: Ich betreibe bewusst Konsumverzicht bei Kleidung, technischen GerĂ€ten und Möbeln, d.h. ich kaufe lieber selten und dafĂŒr dann nachhaltig, langlebig und hochwertig.

Wenn Ihr auch mal Eure persönliche CO2-Bilanz berechnen möchtet, werte Leser, so könnt Ihr das auf folgender Website des UBAs: www.uba.co2-rechner.de

Vielleicht lebt Ihr ja bereits deutlich klimaschonender, als ich und der DurchschnittsbĂŒrger – oder seid Ihr eher absolute CO2-Schleudern? Rechnet es mal aus
 Hypermentale GrĂŒĂŸe!

6 Gedanken zu “Hypermentale CO2-Bilanz 🏭

  1. Wir kommen auf 17.55, besitzen jedoch zwei Autos (Fiesta ST und Kia Carens) und haben x ElektrogerĂ€te eingesteckt. Vielleicht wĂ€ren wir etwas tiefer, wenn ich verstanden hĂ€tte, woraus sich die monatlichen Kosten/Person am Schluss zusammensetzen. Ich habe da mal einen deutlich höheren Betrag als die vorgeschlagenen 450 Euro eingegeben, da wir schon feudal leben (wenn auch in einer alten, gĂŒnstigen Wohnung).

    GefÀllt 1 Person

  2. Ah, interessant. Ich habe mich in den Bericht des Umweltbundeamtes Österreich eingelesen, die Durchnittswerte liegen in Ö bei 9,4 und in D bei 11,8 fĂŒr das Jahr 2016 Nun war ich neugierig und bin deinem Linkhinweis gefolgt. Meine persönliche Bilanz liegt bei 8,49.

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.