Morgen wird mein Tumor abgesäbelt

#0122[1032]

0002 Logo

Morgen Nachmittag ist bereits meine Tumor-OP am Hinterkopf, die ich vor einer Weile bereits hier im Blog angekündigt hatte. Sorgen mache ich mir deshalb noch gar keine – allenfalls hege ich die Befürchtung, dass ich ein paar Tage lang nicht voll belastbar körperlich arbeiten kann.

Im Garten ist nämlich allerhand zu tun. So habe ich vorgestern damit begonnen einen Graben auszuheben, in dem das Zuleitungskabel für die Elektrifizierung des Schildkrötenhauses (momentan geschieht diese noch provisorisch mittels eines Verlängerungskabels, das unterm Glasdachdeckel eingeklemmt nach innen führt) und des Gartenhäuschens verlegt werden soll. Die Erde unterm Rasen ist nach dem Dürre-Sommer steinhart, so dass ich teils nicht mit dem Spaten, sondern mit der Spitzhacke arbeiten musste. Außerdem kommt ab anderthalb Spatenblatt Tiefe wieder Bauschutt statt Naturboden zum Vorschein, die müssen hier beim Bau von Haus „Zweieichen“ allerlei Materialverschnitt und nichtbenötigten Überschuss kurzerhand unter der Erde entsorgt haben… Ich schaffte jedenfalls lediglich etwas mehr als zwei Meter am Freitagnachmittag, bis sich an meinen Handgelenken das Karpaltunnelsyndrom meldete und ich pausieren musste. So ein echtes, anständiges Bauarbeiter-Urviech mit klodeckelgroßen Pfoten und Schultern in Haustürbreite hätte den kompletten Graben von etwa 5 bis 6 Metern Länge vermutlich in ein oder zwei Stunden ausgehoben. Ich hingegen… Egal.

Hoffe nun, dass ich nach wenigen Tagen bereits weiterbauen kann. Darf nämlich mit der Kopfwunde dann eine Woche lang nicht duschen und es wäre deshalb ekelig, wenn man bei der körperlich strapazierenden Arbeit verschwitzte Haare bekäme. Die ersten ein oder zwei Tage nach der Operation und Laserbehandlung sollte ich mich aber auch überhaupt nicht belasten. Acht Wochen lang darf ich dann übrigens auch nicht in die direkte Sonneneinstrahlung gehen. Vermutlich werde ich deshalb temporär zum Mützenträger mutieren – sehe dann bestimmt aus wie so ein bekloppter Hipster… 😉

19 Gedanken zu “Morgen wird mein Tumor abgesäbelt

  1. Du solltest dich auf jeden Fall körperlich schonen. Der Garten kann noch ein paar Tage warten 🙂. Alles Gute für die OP und das CTS solltest du im Auge behalten. Kann man irgendwann auch operieren lassen, wenn’s zu schmerzhaft wird.

    Gefällt 1 Person

  2. Bestimmt Lokalanästhesie, oder? Dann sorg ich mich nicht sonderlich um Dich, ist natürlich blöd, weil Du uns nach wie vor Dein wahres Licht, pardon, Aussehen vorenthältst. So kann Dir allerdings auch keiner schicke Mode-Tipps bzgl Kopfbedeckung rüberschieben. 😉 Alles Gute Dir, trotz des Likes für Du weißt schon wen. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.