Er ist wieder da

#0121[1031]

0002 Logo

Seit gestern ist mein Vater wieder zuhause. Zurück in artgerechter Haltung – umgeben von Pfeifentabak, Uhrenticken, Sofas und Perserteppichen. Hoffentlich stürzt er nun nicht öfters. Die Gefahr ist wohl immer präsent.

Heute war ein Installateur da, der demnächst einen Haltegriff und einen Klappsitz in die Dusche einbauen wird. Weitere Modifikationen im hypermentalen Elternhaus sind der kürzlich bereits erwähnte „Bettgalgen“ und geschlossene Hausschuhe statt offener Jesus-Latschen. In Kürze wird vermutlich noch ein elektrisch verstellbarer Fernsehsessel folgen. Werde demnächst mal besichtigen, was es da so alles gibt. Manche Modelle haben ja sogar unabhängig voneinander verstellbare Beinauflagen oder Rückenmassagefunktionen. Es gibt auch Modelle, die einem das Hinsetzen und Aufstehen erleichtern, indem sie sich miterheben, bzw. -absenken.

Eigentlich gehe ich ja ganz gerne in Möbelhäuser – wenn auch in den letzten Jahren zunehmend seltener, da ich dort eh nichts kaufen wollte, bzw. konnte. Seitdem meine Finanzkraft gesunken ist, bin ich meistens nur bei Ikea gewesen, statt in solchen Geschäften, in denen das meiste Mobiliar eher vier- als dreistellig kostet… Aber Möbelhäuser sind dennoch immer wieder ein Quell der Heiterkeit, weil ich mich dort so wunderbar gruseln kann: Zielstrebig zieht es mich in die Abteilung mit dem Mobiliar für geschmacklose Neureiche: Dort erschüttert es dann mein Formalästhetenherz, wenn ich Trump-Tinnef wie bürgersteigplattendicke Glastische, deren Beine vergoldete steigende Rösser sind, kirschrote Kristalllüster, oder straußenlederverbrämte King-Size-Wasserbetten sehe… 😉 Solche gülden-glööckleresken Glitzerwüsten sind besser als jede Fahrt mit der Geisterbahn!

19 Gedanken zu “Er ist wieder da

  1. Uuuuaaahhh!! In welche Möbelhäuser gehst du denn??!! Das hört sich ja grauslich an!!
    War gerade heute bei Segmüller, aber so tolle Tische mit „steigenden güldenen Rössern“ hab ich „leider“ nicht gesehen!!!
    Teppiche und Läufer sind für ältere Menschen oft die größte Stolperfalle, weil sie die Füße nicht mehr so heben.

    Gefällt 1 Person

  2. Wie schön, dass dein Vater schon wieder in den eigenen vier Wänden eingetroffen ist. Da erholt man sich sowieso viel besser, als in einem Krankenhaus 🙂. Ich war auch schon lange in keinem Möbelhaus, außer Ikea. Mich faszinieren immer die Küchenabteilungen. War oft in Versuchung, mir aus Jux ein paar Stücke der Plastikdeko einzustecken und habe immer nach dem einen Kühlschrank gesucht, der funktionierte (hab immer vermutet, dass der für die Angestellten sein muss) 😂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.