Kontrafaktische Geschlechtsumwandlung – this alternate history is fake news!

#0118[1028] Manchmal beschäftige ich mich mit ein paar Gedankengängen, die „was wäre wenn“ in Richtung Kontrafaktische Geschichte gehen. Als „kontrafaktische Geschichte“, „virtuelle Geschichte“ oder „Uchronie“ bezeichnet man Hypothesen zu anderen möglichen Verläufen der Weltgeschichte, etwa „wie wäre die Geschichte verlaufen, wenn Hannibal den Zweiten Punischen Krieg gegen die Römer gewonnen hätte?“, oder „wie sähe die … Kontrafaktische Geschlechtsumwandlung – this alternate history is fake news! weiterlesen

Herzinfarktverdacht, Hauttumor, Suizid – Bad News Day

#0116[1026] Mein Vater erholt sich nach der OP leider nicht in wünschenswerter Weise: Bei ihm ist knapp zwei Tage nach der OP der Troponin-Wert sehr stark angestiegen – wenn dieser Wert stark erhöht ist, ist das ein signifikanter Marker für einen Herzinfarkt, oder anderes schwerwiegendes Herzproblem. Deshalb konnte er leider nach der Entlassung aus der … Herzinfarktverdacht, Hauttumor, Suizid – Bad News Day weiterlesen

Sturz

#0115[1025] Eigentlich wollte ich heute an dieser Stelle drei oder vier Einkaufsanekdoten aus der vergangenen Woche raushauen – aber es kommt bekanntlich immer alles anders, als gedacht… Morgendlicher (bei mir, für die Allgemeinheit eigentlich vormittäglicher) Anruf von meiner Mutter: Vater ist gestürzt. Ich schnell hin – kam kurz nach den Rettungssanitätern dort an und noch … Sturz weiterlesen

Kastenkuchenkrümel: Heute nur hypo- statt hypermentales Gefasel

#0114[1024] Der Sommer liegt mir nicht – unter Bloggingaspekten zumindest. Ich habe Mühe mich zu irgendetwas aufzuraffen, was über das Nötige hinausgeht. Von der Hitze (die auch nach der Hitzewelle noch in der oberen Etage von Haus „Zweieichen“ herrscht – irgendwie geht sie hier nicht aus den Mauern – nächstes Jahr wird höchstwahrscheinlich eine Klimaanlage … Kastenkuchenkrümel: Heute nur hypo- statt hypermentales Gefasel weiterlesen

Tomatenmark im Hirn – Besuch vom Berliner Aluhutträger

#0113[1023] In der vergangenen zweiten Wochenhälfte war mein Uralt-Kumpel Rudi hier zu Besuch, der Typ aus Berlin mit dem Faible für thematisch schwerste Kost. Dennoch verlief der Besuch mit einer unerwarteten „Leichtigkeit“. Philomena hatte im Vorfeld bereits erwogen für die Besuchsdauer zu ihrer Mutter nach Süddeutschland zu entfliehen – war dann aber ebenfalls sehr positiv … Tomatenmark im Hirn – Besuch vom Berliner Aluhutträger weiterlesen

Perseiden 2018 – persönlicher Sternschnuppenrekord: 65 Stück gesehen, darunter meine bisher hellste

#0112[1022] Persönlicher Sternschnuppensichtrekord: 65 Stück in knapp über 2 Stunden! War eben mit einer guten Zigarre bewaffnet von 23:30 Uhr an im Garten, wo ich mir von einem Liegestuhl aus das Himmelsspektakel der „Perseiden“ anschaute. Die Sicht war nahezu ideal, eine klare Nacht, in der ich sogar das fahle Band der Milchstraße erkennen konnte – … Perseiden 2018 – persönlicher Sternschnuppenrekord: 65 Stück gesehen, darunter meine bisher hellste weiterlesen

(Face-)Fake-News

#0111[1021] Habt Ihr nach dem Lesen meines letzten Blogeintrags allen Ernstes geglaubt, ich hätte mir als neue, radikale Sommerfrisur eine Glatze rasiert? Nun, das waren „FAKE-NEWS“! 😉 Und zwar gibt es dank enormer Fortschritte in der automatischen Bildbearbeitung durch auf „Künstlicher Intelligenz“ („K.I.“) basierende Algorithmen Smartphone-Apps, die im erheblichen Umfang Fotos manipulieren können. Diese kleinen … (Face-)Fake-News weiterlesen

Bullenhitze: Glatzen-Hyper fast so schlimm wie Ungarn?

#0110[1020] WordPress-Blogeintrag Nummer 110 vom Hypermentalen. Die 1-1-0 möchte man auch anrufen, damit die was gegen die abartige, nun schon seit mehreren Wochen herrschende Hitze tun. Können sie aber nicht – nur etwas gegen „Erhitzte“, die hitzebedingt durchdrehen… Kürzlich war es hier mal wieder soweit; im Geflüchtetenheim von „Niedergüllestunk“, das hier in unserer Dorf-Metastase quasi … Bullenhitze: Glatzen-Hyper fast so schlimm wie Ungarn? weiterlesen

Fräulein Rakete

#0109[1019] In einem Blogeintrag von rabi und speziell in den Kommentaren dazu ging es kürzlich um Tanten, die keine sind, aber in unseren Kindheitstagen so genannt wurden. Kindergartentanten sowieso, aber eben auch Bekannte der Familie, die sprachlich „vertantet“ wurden: So war beispielsweise die alte Nachbarin meiner Oma für mich als kleiner Stöpsel die „Tante Erna“ … Fräulein Rakete weiterlesen