Stumpfsamkeit statt Achtsinn

#074[984] Als ich mir gerade lecker Spargel-Pizza reinzog, fiel meine Achtsamkeit parallel zum Vertilgen auf einen neben dem Pizzateller auf dem Küchentisch liegenden Flyer, den ich heute aus dem Briefkasten gefischt und dann nicht mehr weiter beachtet dorthin gelegt hatte: „ACHTSAMKEITs-KURSe mit Meister LEE BUMM-PENG“! Nun ist die Achtsamkeitswelle also selbst in „Niedergüllestunk“ angekommen, dachte … Stumpfsamkeit statt Achtsinn weiterlesen

Schietwetter

#073[983] Trübes Wetter draußen – immer mal wieder Regenschauer und starke Windböen. Nachts hatte es auch noch ordentlich gewittert… Schade, denn den heutigen Tag hatte ich mir eigentlich ausgeguckt, um mit den Erdarbeiten für die Unterkonstruktion des Schildkröten-Häuschens im Außengehege zu beginnen. Doch nun ist es mir draußen zu windig, zu nass und zu matschig, … Schietwetter weiterlesen

STERNENKREUZER PIRMASENS – Kapitel III

#072[982] Kapitel III – Technobabble Benjamin Freitag hatte sich statt eines regulären Abendessens eine Portion Speiseeis aus dem erst vor wenigen Wochen auf dem vorderen Freizeitdeck neu aufgestellten Food-Dispenser mit der leckersten Menüauswahl des ganzen Schiffes geholt. Statt des schon seit Wochen in den Flurgesprächen der Mannschaft als „legendär gut“ gehypten Walnusseises mit Ahornsirup, hatte … STERNENKREUZER PIRMASENS – Kapitel III weiterlesen

Love & Peace

#071[981] In meinem letzten Blogeintrag „Grenzlinien“ schrieb ich: „Bekanntlich stecke ich meistens so tief im Dispo, wie weiland die Hippies im Schlamm von Woodstock…“ Daraufhin kommentierten bei mir zwei geschätzte Abonnentinnen –  „phoebeweather“ erklärte: „Ausgerechnet dich hätte ich jetzt nicht mit den Hippies in Woodstock assoziiert, von daher ausgefallener Vergleich!“ und „Kätzerin“ legte dann noch … Love & Peace weiterlesen

Grenzlinien

#070[980] Bekanntlich stecke ich meistens so tief im Dispo, wie weiland die Hippies im Schlamm von Woodstock… Manchmal nähere ich mich der einige tausend Euro von der schwarzen Null auf meinem Girokonto nach unten entfernten Grenzlinie gefährlich an – heute bis auf 32 Cent. Deshalb beschloss ich eben zu meiner Hausbank nach „Graustadt“ zu fahren, … Grenzlinien weiterlesen

Das letzte ungelöste Rätsel von WordPress…

#069[979] Mir fiel da gerade eine kleine Seltsamkeit auf, als ich mir die WordPress-Statistiken für mein Blog „Daily News from Absurdistan“ anschaute… Und zwar bei jener Statistikseite, die auflistet welche Blogseite wie oft aufgerufen wurde: Normalerweise werden meine Einträge zwischen 40 und 60 mal aufgerufen, einige wenige auch über 70 mal. Das die Seite „Orte … Das letzte ungelöste Rätsel von WordPress… weiterlesen

Wer viel gereist ist, der kann aus reichen Erinnerungen schöpfen

#068[978] Ja, ich muss eindeutig zugeben, dass ich mich für Inorbit gefreut habe, als ich in seinem Blog las, dass er nun tatsächlich nach Mexiko reisen möchte! Er wird es sicherlich nicht bereuen. Prinzipiell würde es mich da auch noch mal hinziehen. Ich schätze die zugegebenermaßen nicht sehr gesunde, aber leckere mexikanische Küche, mag die … Wer viel gereist ist, der kann aus reichen Erinnerungen schöpfen weiterlesen

STERNENKREUZER PIRMASENS – Kapitel II

#067[977] Kapitel II – Pinkeln im Park „Spot“ war schon wach, sein Herrchen noch eher weniger. Der kleine Hund kratzte an der Kabinentür, weil er in der Crewkabine Nr. 7, Habitationssegment R4-8 nicht sein Beinchen heben durfte. Benjamin Freitag brauchte aber zunächst einmal einen starken Kaffee, schwarz wie die Nacht. Dieses war glücklicherweise eines der … STERNENKREUZER PIRMASENS – Kapitel II weiterlesen

Sind Hosen so eng, dass es krächt, ist’s schlecht für’s Gemächt!

#066[976] Gestern ließ ich an dieser Stelle den „Sternenkreuzer Pirmasens“ aufs Weltall los – da zumindest Nell und Milou möchten, dass er dort weiter umherkreuzt, werde ich die Sci-Fi-Geschichtenreihe wohl fortsetzen… 😉 Was gibt’s Neues? Nichts Gravierendes eigentlich... War heute bisschen Einkaufen und Leergut wegbringen. Aus meinem präferierten innerstädtischen Supermarkt nahe des FH-Campus von „Graustadt“ … Sind Hosen so eng, dass es krächt, ist’s schlecht für’s Gemächt! weiterlesen

STERNENKREUZER PIRMASENS – Kapitel I

#065[975] „And Now for Something Completely Different…“ – Ihr seht es schon am Header, dass Euch heute etwas Neues erwartet. Um genauer zu sein: Das erste Kapitel einer selbsterdachten Science-Fiction-Fortsetzungsgeschichte. Ob das etwas für Euch ist, müsst Ihr nach dem Lesen der ersten Episode selbst entscheiden. Unterhalb des Header-Bereiches meines Blogs seht Ihr im schwarzen … STERNENKREUZER PIRMASENS – Kapitel I weiterlesen