Weg isser! „orbi 64“ ist abgängig…

#047[957] Ich weiß nicht, ob Ihr es schon bemerkt habt: Orbi ist von uns gegangen! Mein geschätzter Blogger-Kumpel „orbi64“, alias Inorbit, Orbi, Orbiter, Mick, etc. hat vor ungefähr zwei oder drei Tagen sein WordPress-Weblog „Thomas Bernhard hätte geschossen“ gelöscht. Zum Glück ist er nicht wirklich „von uns gegangen“, sondern hat sich nur von dieser Plattform … Weg isser! „orbi 64“ ist abgängig… weiterlesen

Nachdem kein Mediziner meiner Mutter Glauben schenken wollte, behandelt sie ihre Borreliose-Infektion nun selbst

#046[956] Meine Mutter hat ihren Aufenthalt in der Klinik zur Radiojodtherapie ganz gut überstanden. Zu schaffen macht ihr aber weiterhin die Borreliose. Sie war nach der Klinikentlassung deshalb bereits auf der Neurologie, dort waren die Ergebnisse der Lumbalpunktion negativ – das heißt einerseits glücklicherweise, dass sie (noch) keine Neuroborreliose hat, bei der die Borrelien die … Nachdem kein Mediziner meiner Mutter Glauben schenken wollte, behandelt sie ihre Borreliose-Infektion nun selbst weiterlesen

Achtung Spoiler! Auflösung zu Schreibman’s Rätselbild

#045[955] ACHTUNG! – bitte diesen Blogeintrag nur weiterlesen, wenn Ihr in Schreibmanns entsprechendem Blogbeitrag mit dem Rätselbild nicht mehr weiterraten möchtet und dringend eine Auflösung braucht! Der mir schon aus all den gemeinsamen Autorenjahren auf myTagebuch bestens vertraute Blogger und Buchautor „Schreibman“ hat in jenem Blogeintrag folgendes Bild veröffentlicht, bei dem man raten soll, was … Achtung Spoiler! Auflösung zu Schreibman’s Rätselbild weiterlesen

Gaumenorgasmus

#044[954] Wie kann jemand* nur etwas dermaßen** Leckeres*** herstellen****? * Philomena ** wirklich abartig – einen „normalen“ Apfelkuchen guckt man nun nicht mal mehr mit dem Hintern an *** „Tarte Tatin“ **** heute Abend hat sie zum allerersten Mal diese köstlich karamellisierte Art von Apfelgebäck gebacken – inspiriert von über 30 Jahre alten Erinnerungen an … Gaumenorgasmus weiterlesen

…und schon wieder Tassen! (diesmal mit Fotos)

#043[953] Unter meinem fotolosen Tasseneintrag kommentierte die WordPress-Bloggerin „Nell“: „Jetzt wäre ich aber auf die zwei Tassen gespannt gewesen, die Eure Diskussion ausgelöst haben!“ und die Blogger-Kollegin „Erinnye“ ergänzte: „Genau. Als Augenmensch fehlt mir etwas, das bringt mich bestimmt um meinen Mittagsschlaf.“ Nun, ich möchte natürlich niemanden um den wohlverdienten Mittagsschlaf bringen und hole das … …und schon wieder Tassen! (diesmal mit Fotos) weiterlesen

Weil ich nicht mehr alle Tassen im Schrank habe, muss der Eintrag über unsere Lieblingstassen ohne ein einziges Tassenfoto auskommen

#042[952] Eigentlich könnte ich heute über Ernsthaftes schreiben, wie etwa die am Montag mit dem Verschlucken einer radioaktiven Kapsel, die zuvor per Fernsteuerung ausgelöst aus einem Bleibehälter durch ein durchsichtiges Plastikrohr in einen Einwegbecher purzelte, begonnene Radiojodtherapie zur Schilddrüsenbestrahlung meiner Mutter auf einer Isolierstation in der Klinik (bisher lief dort zum Glück auch alles einwandfrei, … Weil ich nicht mehr alle Tassen im Schrank habe, muss der Eintrag über unsere Lieblingstassen ohne ein einziges Tassenfoto auskommen weiterlesen

…es stand schließlich „Rechtsstaat“ auf dem Einwickelpapier!

#041[951] Kennt jemand noch „Quench“? Ich meine jetzt weder „Quench“ im Sinne des plötzlichen Übergangs eines Supraleiters vom supraleitenden in den normalleitenden Zustand infolge Überschreitung der Sprungtemperatur, noch „Quench“ als Begriff für einen optischen Effekt in der Fluoreszenzspektroskopie, sondern „Quench“ als Markenname für ein in den 80er-Jahren in Deutschland erhältliches Brausegetränk. Furchtbar künstliches Aroma – … …es stand schließlich „Rechtsstaat“ auf dem Einwickelpapier! weiterlesen

Süße Springspinnen

#040[950] Unsere geschätzte Blogger-Kollegin „Milou“ hat heute einen Eintrag hochgeladen, in den sie ein niedliches Spinnen-Animationsvideo eingebettet hat. Das putzige Trickfilm-Tierchen erinnerte mich sofort an den „Springspinnen-Kalender 2017“, den ich Philomena 2016 zu Weihnachten geschenkt hatte. Seit 2013 schenke ich Philomena immer selbstgebastelte, bzw. genauer gesagt online erstellte und dann professionell herstellen gelassene, Fotokalender zu … Süße Springspinnen weiterlesen

Mutter im Krankenhaus, Vater hoffentlich nicht bald auch noch

#039[949] Die krisenhaften Blutdruckanstiege mit einem systolischen Wert von teils über 200 häuften sich immer mehr – deshalb ist meine Mutter seit anderthalb Tagen wieder im Krankenhaus. Sie liegt auf der Kardiologie. Vermutlich hat sie tatsächlich – wie bereits befürchtet – eine Lyme-Borreliose im Stadium 2. Meine Mutter ist selber Medizinerin und ging vor einigen … Mutter im Krankenhaus, Vater hoffentlich nicht bald auch noch weiterlesen

Endlich schien heute wieder einmal die Sonne!

#038[948] Angesichts des schönen Sonnenwetters – der Winter war leider in unserer Gegend hier bisher überwiegend finster wie das Land Mordor im Roman „Der Herr der Ringe“ – wünschte sich meine hiesige Mitbewohnerin Philomena im weiteren Verlauf des heutigen Nachmittags eine dringende Entweichung aus der gemeinsamen Heimstatt Haus „Zweieichen“, denn ohne genügend Frischluft und durch … Endlich schien heute wieder einmal die Sonne! weiterlesen