Pimmelländer!

#019[929] Meine Leser und Abonnenten – das hochverehrte Publikum, vor dem ich meine mehr oder weniger literarischen Ergüsse hier auskübele – sie kommen überwiegend aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Naheliegend, wenn man ein deutschsprachiges Blog (das Blog? Der Blog?) betreibt, das darüber hinaus zudem mehrheitlich aus ehemaligen myTagebuch-Autoren und -Lesern besteht (bis auf ein … Pimmelländer! weiterlesen

Bundeskanzler Lindner in Koalition mit der AfD und ein neobarockes Zeitalter bombastischer Über-Ornamentalik

#018[928] Manchmal wurde ich zum Trendsetter, ohne das zu wissen; oder zum Propheten – bzw. weniger spirituell ausgedrückt vielleicht Futurologen? Meine konsequente, sich dem Mainstream verweigernde Exzentrik führte schon oftmals dazu, dass ich beispielsweise irgendeine zunächst eher uncoole Style-Marotte hatte, die dann später vom Zeitgeist aufgeschaufelt Massenmode wurde: Gutes Beispiel dafür waren meine über Jahrzehnte … Bundeskanzler Lindner in Koalition mit der AfD und ein neobarockes Zeitalter bombastischer Über-Ornamentalik weiterlesen

Friederike

#017[927] Draußen herrscht die Ruhe nach dem Sturm. Vor ein paar Stunden sah das noch ganz anders aus. „Niedergüllestunk“ lag schön windexponiert in der offenen Landschaft des flachen Flusstals voll in der Durchzugsschneise des Sturmtiefs „Friederike“, das in Frankreich im Übrigen „David“ hieß. Die flotte Friederike war laut Pressemeldungen in Deutschland der stärkste Sturm seit … Friederike weiterlesen

Hyper, alte Kotschleuder!

#016[926] Als ich gerade den Titel dieses Blogeintrags tippte, stellte ich ihn mir von dieser gepresst-reißerisch pseudolustigen Stimme eines Lachsackes kurz vor dem Bersten vorgetragen vor, die früher bei „TV total“ immer als Off-Moderator in den Einspielern zu hören war: „Hyper, alte Kotschleuder!“ Dieser ominöse Off-Kommentator – ich habe mal gelesen, dass es bis heute … Hyper, alte Kotschleuder! weiterlesen

Hypermentales Luftkissenboot

#014[924] Meine Erkältung verläuft glücklicherweise nicht so schwerwiegend, wie das vormals öfters schon der Fall war. Neben leichtem Husten und morgendlicher Verschnupftheit, äußert sie sich momentan vorwiegend in Verdauungsbeschwerden mit leichtem Übelkeitsgefühl und mehrmals täglich auftretenden Durchfällen. Doch diese können auch andere Gründe haben, denn eigentlich ist salopp gesagt „meine Verdauung immer im Arsch!“ (was … Hypermentales Luftkissenboot weiterlesen

Polarisiernde Sitzmöbel

#013[923] Ich denke ich werde mich (zumindest zunächst) hier auf WordPress etwas zugeknöpfter geben, als auf myTagebuch. Das ist hier weniger „safe-space“, mehr wind- und regenexponiert gewissermaßen… Während meiner letzten myTB-Autorenphase habe ich ziemlich großzügig Fotos gepostet, auf denen man mich gut erkennen konnte und auch das Haus „Zweieichen“; Innenraum, Gebäudeansichten, Umgebung und vor allem … Polarisiernde Sitzmöbel weiterlesen

Des Esseintes der II. fährt in der rollenden Tochterzelle am profanen Eiersandwich-Gestank vorbei

#012[922] Nachdem ich meinen gestrigen Eintrag verfasst hatte, in dem ich umfassend über ausschweifende Baumaßnahmen für eine Schildkröte berichtete, und eingangs auch in einem kleinen Rückblick jene Zeiten erwähnte, in denen ich mich „babypopoglattrasiert und mit sorgsam drapierter Gel-Locke in der Stirn im Nadelstreifen-Maßanzug durchs feingeistig-kulturelle „Shangri-La“ bewegte“, fiel mir dazu noch spontan „Gegen den … Des Esseintes der II. fährt in der rollenden Tochterzelle am profanen Eiersandwich-Gestank vorbei weiterlesen

Hypermentale Projekte – wenn sich Beton im Garten ausbreitet

#011[921] Oben im Blogeintrag-Header sieht man keine geheimnisvolle Ausgrabungsstätte in Göbekli Tepe, Tenochtitlan, oder im Tal der Könige – nein es ist eines der hypermentalen „Projekte“! Der Autor dieses Blogs hat in den letzten Jahren nicht nur gewissermaßen Zugang zu den Freuden der Gartenarbeit gefunden, er ist darüber hinaus auch unter die Wühler und Bastler, … Hypermentale Projekte – wenn sich Beton im Garten ausbreitet weiterlesen

Plattgeonkelt und halberkältet

#010[920] Gestern war ich mit meiner Mutter bei der Familie meines Bruders in „Shangri-La“, jener mondänen Großstadt, in der ich die turbulentesten Jahre meines heute eher gemächlich dahinplätschernden Lebens verbrachte. Kind Nr. 3 – erst vor wenigen Tagen in diesem Januar geboren – wurde bei einem Antrittsbesuch in Augenschein genommen. Nach dortigen Besuchen ist man … Plattgeonkelt und halberkältet weiterlesen