Hochspannung vor dem Fenster

#025[935]

0002 Logo

Bereits 25 Blogeinträge hier auf der neuen Plattform – wie die Zeit vergeht! Zeit, die auch draußen vor dem Fenster vergeht. Böse Zungen könnten durchaus behaupten, dass die Zeit innerhalb von Haus „Zweieichen“ still stünde… Aber zumindest außerhalb unserer Zeitkapsel kriecht sie immerhin zähfließend vor sich hin. Seit Jahren schon warteten Philomena und ich auf das „Erscheinen“ eines bestimmten Bäumchens. Ich hatte eine Ilex-Züchtung ohne stachelige Blätter gepflanzt. Philomena mag keine stacheligen Ilexe. Ich pflanzte das kaum mannshohe Bäumchen direkt vor die Garagenmauer. Danach warteten wir darauf, dass es endlich in Philomenas Sichtradius erscheinen möge. Sie sitzt oben im Gehäuse und schaut über das flache Garagendach hinweg. Ihr Sichtfenster auf die Außenwelt. Irgendwann müsste das Bäumchen sich zeigen…

0018 Hallo

Und dann war es letzten Sommer endlich da! „Hallo, hier bin ich“, sagte es und wippte vorwitzig im Wind hin und her. Bei Sturm huscht es geradezu die Dachkante entlang, hin und her wie eine nervöse Bühnenfigur. Nun bleibt es spannend: Wie viele Zentimeter wir es in der Wachstumssaison 2018 zulegen? Wird die stachellose Stechpalme die Garagenmauer irgendwann sogar mehrere Meter hoch überragen? Wird sich dadurch eines Tages der Ausblick aus Philomenas Fenstern gar bedeutsam verändern? Wie gesagt, es bleibt spannend! Fesselnde Bäumchen-Dramatik kettet uns vors Fenster, vor dem ein regelrechter Wachstumskrimi abgeht!

6 Gedanken zu “Hochspannung vor dem Fenster

  1. Ich erinnere mich aus grauer Vorzeit an dein von mir oft gesehenes, kultisch verehrtes und humoristisch veranlagten Menschen aus meinem Freundeskreis gerne vorgeführtes Youtube-Video „Menschenhass“. Damals gingen vor deinem Fenster noch ganz andere Dinge ab. Aber vielleicht auch gut, dass das in ruhigere Gefilde geglitten ist. 😉

    Gefällt 2 Personen

    • Hahaha… 😂🤣 Das waren da noch Zeiten! Aber eines der dort unmittelbar auf der anderen Straßenseite unten in der Straßenschlucht abgehenden Dinge fehlt mir heute tatsächlich sehr: Die sauleckere Bäckerei! (Optik der Verkäuferinnen, aber auch das Backwerk) 😉☕️🍰

      Gefällt 1 Person

  2. Der Ilex ist ein scheinheiliger Blender – ich hasse ihn gleichermaßen wie Kakteen. Er taugt lediglich als weihnachtliche Deko, vor allem, wenn er das eine oder andere rote Beerchen mitbringt. Beide Nachbarn links und rechts sowie darüber hinaus haben/hatten einen. Den von „hatten“ muß ich seit Jahren in die Strenge weisen – er wuchert nun nimmer beim Nachbarn, sondern unterm Zaun zu mir durch und sticht mich … Ebenso wie die kleinen Zweiglein, die ich zumindest in den Vorjahren für meine Tischvase davon abknipste, und zwar stach er mich jeden Tag. Ich hasse ihn bis aufs Blut. 😉 Bis zur ersten Etage, so hoch wächst der in Stadtgarten gerechte Säulenform hingestylte Ilex bei Lenbachs. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.