Friederike

#017[927]

0002 Logo

Draußen herrscht die Ruhe nach dem Sturm. Vor ein paar Stunden sah das noch ganz anders aus. „Niedergüllestunk“ lag schön windexponiert in der offenen Landschaft des flachen Flusstals voll in der Durchzugsschneise des Sturmtiefs „Friederike“, das in Frankreich im Übrigen „David“ hieß. Die flotte Friederike war laut Pressemeldungen in Deutschland der stärkste Sturm seit dem Orkan Kyrill 2007… Damit also keine „friedliche“ Friederike, bzw. der David war vermutlich eher ein Goliath!

Als ich abends (direkt nach dem mittags und nachmittags wütendem Unwetter) noch in die Randzone von „Graustadt“ zum Einkaufen fuhr, sah ich, dass nicht alle nahegelegenen Gegenden so glimpflich davon gekommen waren, wie unsere: Überall lagen teils beindicke Äste am Straßenrand, Ampeln waren ausgefallen, die immer als Abkürzung fungierende Nebenstrecke über den Fluss wegen Überflutung bis auf Weiteres gesperrt (fast wäre ich im Dunklen aus alter Gewohnheit in das dort über der Abzweigung quergespannte Flatterband gefahren) und auch ein paar echte „Trümmer“, beispielsweise Wellblechteile, lagen irgendwo am Wegrand.

Ich hatte Kyrill 2007 in „Shangri-La“ erlebt – der war damals eine ganz andere Hausnummer! Allein in der Innenstadt und am Schlossplatz waren damals hunderte von Alleebäumen umgestürzt. Im Vergleich war Friederike dann doch eher ein David, als ein Goliath.

Noch nicht einmal Dachpfannen sind hier an unserem Wohngebäude heruntergekommen (dafür aber vor einigen Jahren durch eine harmlos erscheinende kleine Sommer-Windböe – aber vermutlich waren die Dachziegel bereits vorher locker gewesen). Diesmal knallte es nur ein paar Mal beängstigend im Dachstuhl unseres Hauses „Zweieichen“. Ich denke, da sind ein paar der großen Dachbalken unter lauter Geräuschentwicklung weiter eingerissen, als der Dachstuhl von Friederike durchgewalkt wurde. Die hölzernen Tragbalken wiesen eh schon etliche Längsrisse auf, als ich hier vor nunmehr bald fünfeinhalb Jahren einzog. Über fünf Jahre bin ich nun schon hier – für mich eine kleine Ewigkeit! Es gab Zeiten, da zog ich fast alle anderthalb Jahre um… Ich glaube ich werde langsam älter.

0017 Sturm

2 Gedanken zu “Friederike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.